Abo
  • Services:

Spürbare Verzögerungen bei der Eingabe

Move leidet unter Lags: Es gibt spürbare Verzögerungen zwischen dem, was der Spieler macht und dem Geschehen auf dem Fernseher. Nach unseren Messungen schwanken die Lags zwischen 200 und 330 Millisekunden, je nachdem wie komplex die Bewegungen sind und welches Spiel eingelegt ist. Haben sich Spieler aber daran gewöhnt, alles etwas früher auszuführen, sind spannende Ballwechsel mit angeschnittenen Aufschlägen und Schmetterbällen möglich.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Besonders auffällig ist die Verzögerung in der Disziplin Gladiatorenkampf. Schwerthiebe und Stöße mit dem Schild werden regelmäßig verspätet digital ausgeführt, so dass schnelles Reagieren auf Angriffe der Gegner müßig ist. Dennoch zeigt der Gladiatorenkampf auch eine Stärke von Move: Mit den Knöpfen können Spieler komfortabel nach rechts, links und hinten ausweichen.

Ein Manko ist die Playstation-Eye-Kamera, die nach wie vor nur eine Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten bei 50 oder 60 Hz bietet. In der Minispielsammlung Start the Party wird das Bild der Kamera in die Spielgrafik eingebunden. Die Kamera erkennt den Move-Controller zwar auch bei schlechten Lichtbedingungen tadellos, da er auffällig leuchtet, das eigene Bild ist aber besonders auf HDTVs verrauscht und unscharf.

In Start the Party verwandelt sich der Move-Controller auf dem Bildschirm regelmäßig in ein Werkzeug, das der Spieler zweckmäßig benutzen muss. Mit der Harpune muss er Wasserballons zerstechen, mit einer Glocke einen Vogel wecken oder mit dem klassischen Hammer dem Maulwurf eins auf die Rübe geben. Hier überzeugt die Präzision von Move: Jede Bewegung wird eins zu eins umgesetzt, egal wie skurril oder kompliziert sie ist.

  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Sports Champions
  • Sports Champions
  • Sports Champions
  • Sports Champions
  • Sports Champions
  • Sports Champions
  • Sports Champions
Sports Champions

Playstation Move soll am 15. September 2010 in Deutschland erscheinen und wird knapp 40 Euro kosten. Ein Move-Starter-Pack für 60 Euro beinhaltet neben einem Move-Controller die Kamera Playstation Eye sowie eine Demo-Disc.

Fazit

Playstation Move ist präziser und moderner als die Bewegungssteuerung der Wiimote mit Wii Motion Plus. Move erkennt selbst kleinste Handbewegungen, die Spieler können mit den Objekten exakt interagieren. Ganz ohne Verzögerungen funktioniert das jedoch nicht.

Sonys Bewegungssteuerung birgt viel Potenzial für zukünftige Spiele. Besonders Titel, die aus der Ego-Perspektive gespielt werden und nur die Arme des Spielers in die Spielwelt bringen, erschaffen eine fast schon unheimliche Illusion, im Spiel zu sein. Jetzt liegt es an den Entwicklern, die Stärken von Move zu nutzen - und nicht nur Portierungen von Wii-Spielen mit verbesserter Grafik auf die Playstation 3 zu bringen.

 Playstation Move im Test: Präzision mit 250 Millisekunden Verzögerung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 915€ + Versand
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

Koolio King 10. Nov 2010

Mannomann, ihr macht nen test und kennt euch nicht mal richtig mit der Glotze aus die ihr...

DC 25. Sep 2010

Hallo, bei mir ist die Leuchtkugel oft pink oder rot. wenn ich aber lange neu kalibriere...

PetersParker 03. Sep 2010

Kauf Dir einen neuen LCD mit z.B. 100Hz,200Hz oder 600Hz what ever, dann siehst Du ganz...

40Minipings 03. Sep 2010

Egal wie lange der ein Bild vom Auge bis ins ZNS braucht (das Auge bzw der Sehnerv hat...

Durgil 03. Sep 2010

ie Praxis und die firmware wird es zeigen. Ich persönlich denke, dass die Verzögerung je...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /