Abo
  • IT-Karriere:

Texteingabe

Swype für Symbian

Nokia und Swype haben eine Betaversion von Swypes Texteingabesystem für S60 5th Edition veröffentlicht. Das System von T9-Erfinder Cliff Kushler soll es erlauben, 50 Wörter pro Minute einzugeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Texteingabe: Swype für Symbian

Die Texteingabe erfolgt bei Swype, indem der Finger oder Stift ohne abzusetzen von Buchstabe zu Buchstabe geführt wird. Auf diese Weise sollen sich Texte deutlich schneller eingeben lassen als auf herkömmlichem Weg durch Antippen der Buchstaben. Kommt ein Buchstabe zweimal hintereinander vor, wird auf der Stelle gekritzelt. Ist das Wort nicht eindeutig erkennbar, zeigt die Software eine Auswahl passender Wörtern an. Die Leertaste wird dabei fast überflüssig. Da die Wörter in einer Bewegung eingegeben werden, kann das Absetzen als Wortende interpretiert werden.

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Mehr als 50 Wörter pro Minute sollen erreichbar sein, so Swype. Der aktuelle Rekord liegt bei 25,94 Sekunden für eine Botschaft mit 25 Wörtern.

Einige Gerätehersteller, darunter Samsung, setzen Swype bereits seit geraumer Zeit ein. Ende 2009 konnte das Unternehmen Risikokapital in Höhe von 5,6 Millionen US-Dollar einsammeln, unter anderem von Nokia und Samsung.

  • Swype für Symbian
  • Swype für Symbian
  • Swype für Symbian
  • Swype für Symbian
Swype für Symbian

Zusammen mit Nokia hat Swype sein System nun auch an Geräte mit Nokias S60 5th Edition angepasst und eine entsprechende Betaversion für die Geräte Nokia 5800, 5230, X6, N97 und N97 mini veröffentlicht. Swype for Symbian steht im Rahmen der Nokia Beta Labs zum Download bereit.

Nokia will die Software an weitere Geräte anpassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

test_it 02. Sep 2010

Ich denke, das ist für die Handys interessant, die keine Hardwaretastatur haben. Da lässt...

MartinH. 02. Sep 2010

nennt sich SlideIT und ist genau das gleiche, swype gab es übrigens auch schon für...

windowsverabsch... 02. Sep 2010

1) Die PowerPC waren den damaligen Intel-Chips lange Zeit überlegen. Gegen Ende nicht...

Jetrel 02. Sep 2010

... golem bringt seit langem mal wieder eine Meldung zu Symbian. Schön zu lesen, weiter so!

aasdf 01. Sep 2010

de wird hoffentlich in der final kommen...


Folgen Sie uns
       


Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren

Der ES8 ist ein SUV des chinesischen Herstellers Nio. Wir sind damit über die Alpen gefahren.

Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

      •  /