Abo
  • Services:

Attenti Holding

Klebezettelhersteller 3M setzt auf elektronische Fußfesseln

3M, bekannt für Post-It-Klebenotizzettel und Scotch-Klebebänder, kauft ein weiteres Mal zu. Diesmal übernimmt der US-Konzern einen Anbieter elektronischer Fußfesseln für 230 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Produkt der Attenti-Holding-Tochter Protech
Produkt der Attenti-Holding-Tochter Protech

3M kauft ein weiteres Unternehmen im Securitybereich. Der Mischkonzern wird für die israelische Attenti Holding 230 Millionen US-Dollar bezahlen. Die Überwachungsspezialisten bieten über die zur Holding gehörenden Firmen Elmo-Tech, Pro Tech Monitoring und Homefree Produkte für die elektronische Überwachung von Menschen an. Wichtigste Produkte sind die GPS- und GSM/GPRS-basierten elektronischen Fußfesseln Smart M und Geräte für die Überwachung in der Altenbetreuung. Eigner der Attenti Holding ist der Finanzinvestor Francisco Partners. 3M erwartet, dass die Transaktion im vierten Quartal abgeschlossen sein wird.

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg

Erst vor wenigen Tagen hatte 3M den Biometrie-Gerätehersteller Cogent Systems für 943 Millionen US-Dollar übernommen. Cogent Systems stellt Lesegeräte für Finger- und Handballenabdrücke und Irisscanner her. 3M-Finanzchef Patrick Campbell sagte auf einer Investorenkonferenz, die Übernahmen seien Teil des vor einigen Jahren angekündigten größeren Plans, um schnelleres Wachstum im Unternehmen zu generieren. 3M hatte 2009 einen Jahresumsatz von 23,1 Milliarden US-Dollar. Beide zugekauften Firmen würden jährlich um 20 Prozent wachsen, sagte er. Die Attenti Holding profitiere mit ihren elektronischen Fesseln davon, dass Gefängnisse oft überbelegt seien.

Umsatz mit Security gesteigert

Seit 2006 hat 3M für seine Sparte Safety-Security-Protection-Services über acht Firmen zugekauft und den Umsatz in dem Bereich von 2,5 Milliarden US-Dollar auf 3,1 Milliarden US-Dollar gesteigert. Die Attenti Holding beschäftigt 340 Menschen und erwartet 2010 einen Umsatz von 100 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil 7 biohazard für 14,99€, Dungeons 3 für 13,99€, Tom Clancy's Ghost Recon...
  2. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)
  3. 27,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 44,95€)

Werbung 01. Sep 2010

Auch Tesa ist für Klebezettel bekannt! Das sollte hier erwähnt werden! http://www.office...

postit 01. Sep 2010

Wenn die Marke dafür bekannt ist, warum nicht?

Revoludingsda 01. Sep 2010

Feigling! Wärst Du ein Mann würdest Du hingehen und ihr ein paar kleben. Zettel...

Recht und Ordnung 01. Sep 2010

Gerade Ländern wie Deutschland steht noch die Anpassung an Land-of-the-Free-Verhältnisse...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /