Abo
  • Services:

Xzibit

VNC für einzelne Fenster

Thomas Thurman hat mit Xzibit eine Art VNC für Fenster veröffentlicht. Das System erlaubt es, einzelne Fenster auf anderen Rechnern darzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Xzibit liegt derzeit in der Version 0.01 vor, die einen Ausblick darauf geben soll, was später möglich sein wird. Noch steckt die Entwicklung in einem frühen Stadium. Unterstützt wird die Arbeit von der Firma Collabora.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Derzeit ist Xzibit nur für X verfügbar, eine Implementierung für Windows und Mac OS X ist aber angedacht. Da das System auf VNC aufbaut, lassen sich Fenster plattformübergreifend darstellen. Zudem können einzelne Fenster auch über Telepathy-Tubes mit Chatkontakten getauscht werden.

Xzibit 0.01 steht im Quelltext via Git zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. (-79%) 8,49€
  3. (-79%) 12,49€
  4. 31,49€

Atalanttore 02. Sep 2010

http://www.youtube.com/watch?v=N0pk_3WjYTY Für alle Xzibit-Fans: http://www.stophiphop.com

Der Kaiser! 01. Sep 2010

Die warten darauf des es populär wird, um sie DANN zu verklagen! Vorher lohnt sich das...

Casandro 01. Sep 2010

Bei X11 hat man das Problem, dass man eine Anwendung neu starten muss, so bald man das...

r3qw3st0r 01. Sep 2010

alta kannste net einfaach antworten oda wat ?!1

lalalalalala 01. Sep 2010

Irgendwelche Tips für einen dieser Clones? Welchen würdest du empfehlen?


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
    Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

    Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski


        •  /