Xbox 360

Verbessertes Gamepad mit wandelbarem D-Pad

Ein neues Microsoft-Gamepad soll die Xbox-360-Steuerung erleichtern und bietet dazu auch ein veränderbares D-Pad. Wer den neuen Wireless-Controller in Europa kaufen will, muss sich voraussichtlich bis zum nächsten Jahr gedulden.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox 360: Verbessertes Gamepad mit wandelbarem D-Pad

Das neue D-Pad (Directional Pad) lässt sich durch eine Vierteldrehung von einer Scheibe zu einem stärker hervortretenden Steuerkreuz wandeln. Der Spieler kann das Gamepad damit auf verschiedene Spielgenres anpassen - wenn etwa ein Shooter gespielt wird, hilft die Scheibe dabei, weiche Bewegungen auszuführen, während in Prügelspielen die besser zu fühlenden Steuerkreuzkonturen Kombinationsangriffe erleichtern.

Stellenmarkt
  1. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
Detailsuche

Laut Xbox-Live-Chef Larry "Major Nelson" Hyrb wird damit auf die Kritik am D-Pad reagiert. Minimal verändert wurden zudem die beiden Analogsticks. Die vier sonst bunten Knöpfe (A, B, X, Y) oben rechts am Controller sind nun in verschiedenen Grautönen gehalten, um das in Silbergrau gehaltene Gamepad hochwertiger aussehen zu lassen.

Der neue Wireless-Controller für die Xbox 360 wird im Paket mit einem USB-Kabel ausgeliefert. Angeschlossen an die Konsole werden die Akkus dann nicht nur über USB aufgeladen, sondern das Gamepad schaltet automatisch auf Kabelbetrieb um, was vorher nicht der Fall war. Außerdem ist es über USB nun möglich, das Gamepad auch ohne separaten Wireless-Empfänger verkabelt am PC zu betreiben.

  • Wireless Controller mit wandelbarem D-Pad
  • Neuer Wireless Controller - D-Pad als Steuerkreuz
  • Neuer Wireless Controller - D-Pad als Scheibe
  • Neuer Wireless Controller - D-Pad als Steuerkreuz
  • Neuer Wireless Controller - D-Pad als Scheibe
  • Neuer Wireless Controller - D-Pad als Scheibe
  • Neuer Wireless Controller - D-Pad als Steuerkreuz
  • Wireless Controller with Transforming D-Pad and Play and Charge Kit - kommt im Februar 2011 nach Europa
Wireless Controller mit wandelbarem D-Pad

Unter der Bezeichnung "Wireless Controller with Transforming D-Pad and Play and Charge Kit" wird das Gamepad in den USA ab 9. November 2010 für rund 65 US-Dollar angeboten. Laut Major Nelson wird es in Europa voraussichtlich erst ab Februar 2011 verkauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Licht der Wahrheit 07. Sep 2010

Ja, in gewissen Grenzen. Nein. Bloedsinn ist vielmehr, zu glauben, die Hardwaregrenzen...

Lahay 02. Sep 2010

Versuche doch mal das Logitech Rumblepad ;)

Graf Zahl, der... 02. Sep 2010

Soll das jetzt ein Argument sein? Bei farbigen Buttons mit Buchstaben drin (so wie es...

derdaso 02. Sep 2010

Damals gab es garkeine DPads, von daher machst du aus Prinzip schonmal was falsch.

sasdfsdfsdfaf 02. Sep 2010

Das ganze Teil wirkt einfach billig. Vom Aussehen her, klobig, keine gelungenes Design...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /