Abo
  • Services:
Anzeige

Fußball

Bundesliga bald in 3D?

Es könnte eine fruchtbare Zusammenarbeit für alle Seiten werden: Die Telekom und der Bezahlsender Sky stehen in Verhandlungen mit der Bundesliga. Die DFL sähe gerne Fernsehübertragungen in 3D - ein Plan, der den potenziellen Partnern in die Karten spielt, denn die wollen sich im Zukunftsmarkt positionieren.

Die Fußballbundesliga will das 3D-Fernsehen voranbringen. Christian Seifert, der Chef der Deutschen Fußball Liga (DFL), setzt auf bewährte Partner: "Wir prüfen verschiedene Optionen. Sowohl mit Sky als auch mit der Telekom sind wir in Gesprächen darüber, ob wir ein Spiel pro Spieltag als 3D-Produktion anbieten", sagte der frühere Fernsehmanager dem Handelsblatt. Ab dem 14. Januar 2011, wenn die Kicker aus der Winterpause kommen, könnte Woche für Woche der Fußball plastisch durch die deutschen Wohnzimmer fliegen - bestaunt von sportbegeisterten Spezialbrillenträgern.

Anzeige

Sowohl die Telekom als auch der defizitäre Bezahlsender Sky setzen große Hoffnungen auf die neue Technik. Die Spiele der Bundesliga sollen helfen, den eigenen Angeboten zum Durchbruch zu verhelfen. Sky plant einen eigenen 3D-Kanal, die Telekom will ihr Internetfernsehen Entertain aufwerten.

Der Fußballbundesliga ist wichtig, keinem der Kontrahenten per 3D einen Wettbewerbsvorteil zu gewähren. Rein technisch könnte die DFL-eigene TV-Produktionsgesellschaft Sportcast mit ein paar Zusatzkameras entsprechende Bilder liefern. Am Projekt wird gearbeitet - doch eine Exklusivbelieferung für die Telekom oder Sky werde es nicht geben, heißt es bei der DFL.

Sky hat die Pläne für einen eigenen 3D-Kanal konkretisiert. Ende 2010 oder Anfang 2011 könnte die Tochter des US-Medienkonzerns News Corp. das Angebot auf den Markt bringen. "Ich sehe gute Chancen, im nächsten Jahr einen 3D-Kanal zu starten. Wir haben alle Rechte für das dreidimensionale Fernsehen", sagte Vorstandschef Brian Sullivan. In den nächsten Monaten ist ein Probelauf mit der DFL geplant. "Es ist keine Frage, ob, sondern nur, wann wir einen Sender starten", sagte ein Sky-Manager.

Mit der Offensive folgen die Münchner dem britischen Schwestersender BSkyB, der im Herbst einen eigenen 3D-Kanal startet. In Deutschland hat Sky Erfolge dringend nötig: Der Sender stagniert bei 2,5 Millionen Abonnenten. Sky braucht etwa drei Millionen, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Zuletzt lief die Neukundenwerbung zäh. Im zweiten Quartal haben die Münchner nur gut 6.000 Abonnenten gewonnen. Die Analysten der Commerzbank hatten mit 15.000 Verträgen gerechnet. Der 3D-Kanal soll die Aussichten verbessern. [Quelle: Handelsblatt]


eye home zur Startseite
Der Erklärbär 02. Sep 2010

[ ] du hast meine Worte gelesen du willst rumtrollern

Lala Satalin... 01. Sep 2010

Ja, für den Verwendungszweck. Ich habe 3D schon gesehen bei nem Kumpel und bei einer...

irgendjemand 01. Sep 2010

Derzeit 20 aber nur bis Winterpause. Dann wirds plötzlich teuer, der Vertrag läuft aber...

Prolosport 01. Sep 2010

Auf die Entfernung siehst du garantiert nicht mehr dreidimensional, weil das Bild beider...

Polo-Fahrer 01. Sep 2010

Ich frage mich, wie das wohl technisch realisiert werden soll. Um einen 3D-Effekt zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. MOMENI Gruppe, Hamburg
  4. über Hays AG, Stuttgart, München, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 1,29€
  3. (-10%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Was in dem Artikel nich erwähnt wird...

    Sev0r | 02:08

  2. Re: Was ist mit Salt?

    946ben | 02:04

  3. Re: Aktueller denn je

    Teebecher | 01:50

  4. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Cystasy | 01:46

  5. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    Schnurrbernd | 01:37


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel