Abo
  • Services:
Anzeige

Olympus

P2 ganz in Schwarz und neue Telezooms

Olympus hat seine Hybridkamera Pen E-P2 nun auch in einer Version mit schwarzem Gehäuse vorgestellt. Die Kamera wird in zwei Konfigurationen mit einem 17-mm-Festbrennweitenobjektiv und wahlweise einem elektronischen Sucher oder einem externen Blitz verkauft. Darüber hinaus stellte Olympus zwei neue Objektive vor. Eines deckt eine Brennweite von 75-300 mm ab, das andere 40-150 mm.

Die Olympus E-P2 ist mit einem Sensor im Micro-Four-Thirds-Format (17,3 x 13 mm) ausgerüstet, der eine Auflösung von 12 Megapixeln erreicht. Die Kamera schießt wahlweise JPEGs oder Fotos im Rohdatenformat und zeichnet Videos mit 720p auf. Die schwarze Ausgabe soll ab Oktober 2010 für rund 1.080 Euro mit elektronischem Sucher und für 1.050 Euro mit Blitzgerät in den Handel kommen.

Anzeige
  • Olympus E-P2
  • Olympus E-P2
  • Olympus E-P2
  • Olympus E-P2
  • Olympus E-P2
  • Olympus E-P2
  • Olympus E-P2
  • Olympus E-P2
  • Olympus E-P2
  • Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150 mm 1:4,0-5,6
  • Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150 mm 1:4,0-5,6
  • Olympus M.Zuiko Digital ED 75-300 mm 1:4,8-6,7
  • Olympus M.Zuiko Digital ED 75-300 mm 1:4,8-6,7
Olympus E-P2

Wirklich Neuheiten statt nur Kosmetik stellen die beiden Objektive vor, die Olympus parallel angekündigt hat. Die Brennweitenangaben in den Objektivnamen sind nicht aufs 35-mm-Format hochgerechnet, obwohl das Unternehmen gleichzeitig angibt, das "kleinste und leichteste 600-mm-Telezoom-Objektiv" im Programm zu haben. Die Micro-Four-Thirds-Kameras haben einen Cropfaktor von 2 zum 35-mm-Format.

Das "M.Zuiko Digital ED 75-300 mm 1:4,8-6,7" soll ab Dezember 2010 für rund 900 Euro in Schwarz und Silber erhältlich sein. Mit 70 x 116 mm ist es zusammengeschoben recht klein und wiegt 500 Gramm. Das 4fach-Telezoomobjektiv soll durch einen leisen Autofokus auch zum Videofilmen geeignet sein. Seine Naheinstellgrenze liegt bei 0,75 m.

Das zweite Telezoom ist das "M.Zuiko Digital ED 40-150 mm 1:4,0-5,6". Es ist mit 330 Euro wesentlich günstiger und soll Ende Oktober 2010 auf den Markt kommen. Das 3,8fach-Zoom wiegt 190 Gramm und misst 83 x 63 mm. Seine Naheinstellgrenze wird mit 0,9 Metern angegeben.


eye home zur Startseite
sleepless55 03. Sep 2010

@ kendon . . . aber in einem forum wo 26mm kb-equivalent als superweitwinkel bezeichnet...

km 01. Sep 2010

Die E-P2 wurde von Anfangan mit schwarzem Gehäuse verkauft! Jedenfalls ist meine schwarz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim
  2. STAUFEN.AG, Köngen
  3. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt
  4. L. STROETMANN Lebensmittel GmbH & Co. KG, Münster


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Die Performance war auch schon bei AoE2HD...

    Maximilian154 | 23:04

  2. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    Seizedcheese | 23:02

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Teebecher | 22:59

  4. Re: Gut so

    Seroy | 22:57

  5. Re: Totgeburt ...

    Das... | 22:48


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel