Abo
  • Services:

Xbox Live Gold

Keine Preiserhöhung für Deutschland

In einigen Ländern hebt Microsoft den Beitragssatz für Xbox Live Gold an. In Deutschland soll es keine Preissteigerung für den Onlinespieledienst geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox Live Gold: Keine Preiserhöhung für Deutschland

Die Xbox Live wird in den USA künftig bei jährlicher Abrechnung 60 US-Dollar kosten, 10 Dollar mehr als bisher. Bei monatlicher Abrechnung stieg der Preis von rund 8 auf 10 US-Dollar, bei quartalsweiser Bezahlung werden nun 25 statt 20 US-Dollar fällig.

Stellenmarkt
  1. TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG, Ditzingen
  2. T3.it GmbH, Wiesbaden

In Großbritannien steigt nur der Xbox-Live-Gold-Beitrag bei monatlicher Zahlung von 5 auf 6 britische Pfund. Der Jahresbeitrag bleibt hingegen bei rund 40 Pfund.

Für deutsche Nutzer wird sich hingegen nichts bei der Abrechnung ändern, sagte Microsoft Golem.de. Xbox Live Gold kostet weiterhin rund 60 Euro pro Jahr, was 5 Euro pro Monat entspricht. Der Bezahlturnus liegt bei drei, sechs oder zwölf Monaten, bezahlt werden kann mittels Kreditkarte, Lastschrift und über den Handel angebotene Codes.

Xbox Live lässt sich zwar auch kostenlos nutzen, doch viele Netzwerk- und Community-Funktionen stehen dann auf der Xbox 360 nicht zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. 229,90€ + 5,99€ Versand
  3. 128,15€ + Versand

Hotohori 02. Sep 2010

Falsch, in UK ändert sich nur der monatliche Preis, alle anderen Preise bleiben.

Hotohori 02. Sep 2010

Demos Werbung? Ähm, lol, für die Meisten sind Demos herzlich willkommen, weil viele kein...

Hotohori 02. Sep 2010

Wer alles zocken will hat eh ein anderes Problem: kein Leben. Weil so viel Spiele wie...

boing 01. Sep 2010

jo und wenn man dann das abo für das sog. PSN+ auslaufen lässt bekommt man einen teil...

Aus Asien is... 01. Sep 2010

In Asien gibts die Codes noch billiger, dann versteht man auch wieso die Leute die bei...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /