Abo
  • IT-Karriere:

Gerücht

Cisco soll 5 Milliarden US-Dollar für Skype bieten

Cisco bietet angeblich 5 Milliarden US-Dollar für das Voice-over-IP-Unternehmen Skype, will Techcrunch erfahren haben. Auch Google soll Interesse an der Firma haben, die kurz vor dem Börsengang steht.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Cisco soll 5 Milliarden US-Dollar für Skype bieten

Cisco soll circa 5 Milliarden US-Dollar für Skype geboten haben. Das berichtet das Onlinemagazin Techcrunch unter Berufung auf zuverlässige Quellen. Der Routerhersteller wolle Skype übernehmen, bevor das Unternehmen seinen geplanten Börsengang vollziehen kann. Auch Google soll Interesse an Skype haben, fürchtet aber, dass die Wettbewerbsbehörden ein Zusammengehen der beiden Unternehmen verhindern würden. Skype will bei dem Börsengang 100 Millionen US-Dollar einnehmen.

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Das Wall Street Journal und Cnet berichten ebenfalls über das Gerücht bei Techcrunch. Ciscos große Kompetenz im Bereich Internettelefonie könne Skype helfen, bessere Klangqualität und damit mehr kostenpflichtige Dienste einzuführen, so die Wirtschaftszeitung. Durch Googles VoIP-Dienst Google Voice stehe Skype unter Druck und Cisco könne für Skype zu einem wichtigen Partner werden. Die Integration der Skype-Technik in Ciscos Produkte wie Webex und Unified Communications würde die Produkte aufwerten, sagte Zeus Kerravala, Senior Vice President bei der Yankee Group zu Cnet.

Skype hat 560 Millionen registrierte Nutzer. Mit dieser Basis will Skype künftig neue Umsatzquellen wie Werbung, Spiele und virtuelle Güter erschließen. In vier der letzten fünf Jahre hatte Skype Verluste erwirtschaftet. Im ersten Halbjahr 2010 erzielte Skype jedoch einen Umsatz von 406 Millionen US-Dollar und einen Nettogewinn von 13,2 Millionen US-Dollar. 2009 erwirtschaftete Skype noch einen Umsatz von 719 Millionen US-Dollar und einen Verlust von 99 Millionen US-Dollar. In einer Börsenmitteilung erklärte Skype, die Umsätze würden wegen Vereinbarungen mit dem US-Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless und den TV-Herstellern Samsung und LG steigen.

Cisco hat in der Vergangenheit gezeigt, dass der Konzern bereit ist, für Übernahmen viel Geld auszugeben: 1999 zahlte Cisco 7 Milliarden US-Dollar für Cerent, einen Ausrüster optischer Netzwerke. 2005 kaufte Cisco den Set-Top-Box-Hersteller Scientific Atlanta für 6,5 Milliarden US-Dollar. 2006 folgte der Kauf des Videokonferenzanbieters Webex für 3,2 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 39,99€
  3. (-67%) 17,99€
  4. 4,99€

Emulex 31. Aug 2010

Na toll und ich hab schon ein Gegenangebot in Höhe von 6 Milliarden gemacht :D ;) Emulex


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

    •  /