Gerücht

Cisco soll 5 Milliarden US-Dollar für Skype bieten

Cisco bietet angeblich 5 Milliarden US-Dollar für das Voice-over-IP-Unternehmen Skype, will Techcrunch erfahren haben. Auch Google soll Interesse an der Firma haben, die kurz vor dem Börsengang steht.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Cisco soll 5 Milliarden US-Dollar für Skype bieten

Cisco soll circa 5 Milliarden US-Dollar für Skype geboten haben. Das berichtet das Onlinemagazin Techcrunch unter Berufung auf zuverlässige Quellen. Der Routerhersteller wolle Skype übernehmen, bevor das Unternehmen seinen geplanten Börsengang vollziehen kann. Auch Google soll Interesse an Skype haben, fürchtet aber, dass die Wettbewerbsbehörden ein Zusammengehen der beiden Unternehmen verhindern würden. Skype will bei dem Börsengang 100 Millionen US-Dollar einnehmen.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Hybrid Data Center
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Senior Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
Detailsuche

Das Wall Street Journal und Cnet berichten ebenfalls über das Gerücht bei Techcrunch. Ciscos große Kompetenz im Bereich Internettelefonie könne Skype helfen, bessere Klangqualität und damit mehr kostenpflichtige Dienste einzuführen, so die Wirtschaftszeitung. Durch Googles VoIP-Dienst Google Voice stehe Skype unter Druck und Cisco könne für Skype zu einem wichtigen Partner werden. Die Integration der Skype-Technik in Ciscos Produkte wie Webex und Unified Communications würde die Produkte aufwerten, sagte Zeus Kerravala, Senior Vice President bei der Yankee Group zu Cnet.

Skype hat 560 Millionen registrierte Nutzer. Mit dieser Basis will Skype künftig neue Umsatzquellen wie Werbung, Spiele und virtuelle Güter erschließen. In vier der letzten fünf Jahre hatte Skype Verluste erwirtschaftet. Im ersten Halbjahr 2010 erzielte Skype jedoch einen Umsatz von 406 Millionen US-Dollar und einen Nettogewinn von 13,2 Millionen US-Dollar. 2009 erwirtschaftete Skype noch einen Umsatz von 719 Millionen US-Dollar und einen Verlust von 99 Millionen US-Dollar. In einer Börsenmitteilung erklärte Skype, die Umsätze würden wegen Vereinbarungen mit dem US-Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless und den TV-Herstellern Samsung und LG steigen.

Cisco hat in der Vergangenheit gezeigt, dass der Konzern bereit ist, für Übernahmen viel Geld auszugeben: 1999 zahlte Cisco 7 Milliarden US-Dollar für Cerent, einen Ausrüster optischer Netzwerke. 2005 kaufte Cisco den Set-Top-Box-Hersteller Scientific Atlanta für 6,5 Milliarden US-Dollar. 2006 folgte der Kauf des Videokonferenzanbieters Webex für 3,2 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open Source
"Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
Artikel
  1. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

  2. Onlinekurse zu 3D-Visualisierung und Spieleprogrammierung
     
    Onlinekurse zu 3D-Visualisierung und Spieleprogrammierung

    3D-Visualiserung hat den Bereich des Game Developments längst hinter sich gelassen. Die Golem Akademie bietet sechs virtuelle Workshops zum Themenfeld.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
    Von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.548,96€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /