Abo
  • Services:

Cogent Systems

3M übernimmt Biometrie-Gerätehersteller

3M kauft einen Biometrie-Gerätehersteller für 430 Millionen US-Dollar, um sein Angebot in dem Bereich auszubauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Cogent-Produkt
Cogent-Produkt

3M übernimmt den Biometrie-Gerätehersteller Cogent Systems für 943 Millionen US-Dollar. Da Cogent Systems über einen hohen Bestand an Barmitteln verfügt, zahlt 3M tatsächlich nur 430 Millionen US-Dollar für das US-Unternehmen, gab 3M bekannt. Der Mischkonzern 3M will mit der Übernahme seine Produktpalette für Biometriegeräte ausbauen. 3M bietet bereits Grenzsicherungstechnik, Dokumentenlesegeräte und Maschinen zur Herstellung von Pass- und Visaprodukten an.

Stellenmarkt
  1. Tecmata GmbH, Mannheim
  2. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe

Der Aufsichtsrat von Cogent Systems hat den Aktionären empfohlen, das Übernahmeangebot zu akzeptieren. 3M bietet den Aktionären 10,50 US-Dollar je Aktie, was nur knapp über dem Freitagsschlusskurs von 8,91 US-Dollar liegt. Der Cogent-Gründer und Vorstandvorsitzende Ming Hsieh, dem 38 Prozent an der Firma gehören, wolle seine Anteile abgeben. Er werde auf einer wichtigen Position im Unternehmen bleiben, hieß es.

Cogent Systems hat seinen Sitz im kalifornischen Pasadena und beschäftigt 500 Menschen. Hauptsächlich für Regierungsstellen, Strafverfolgungsbehörden und große Unternehmen stellt Cogent Systems Lesegeräte für Finger- und Handballenabdrücke und Irisscanner her. Fast 80 Prozent seines Umsatzes macht Cogent Systems mit der US-Regierung. Mit der Übernahme durch 3M kann der Hersteller auch stärker auf den globalen Vertrieb setzen. Gegründet wurde Cogent Systems im Jahr 1990.

3M hat weltweit 75.000 Beschäftigte und ist bekannt für Post-It-Klebenotizzettel und Klebebänder der Marke Scotch. Im IT-Sektor fertigt 3M Leiterplatten, Verbindungskomponenten für Kupfer- und Glasfasernetzwerke, Netzwerkkomponenten und vieles mehr. Imation wurde 1996 von 3M ausgegründet.



Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /