Abo
  • Services:

Historische Bilder

Bildarchiv der Nasa auf Flickr

Die Nasa hat zusammen mit dem Internet Archive historische Fotoalben zur Geschichte der Nasa auf Flickr veröffentlicht. Die Aufnahmen zur Raumfahrtgeschichte können in aller Regel frei verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Historische Bilder: Bildarchiv der Nasa auf Flickr

Im Flickr-Fotostream von Nasa Commons finden sich diverse Fotos aus den Archiven der Nasa, die thematisch in drei Alben aufgeteilt sind: "Launch and Takeoff" zeigt Luft- und Raumschiffe während des Fluges, "Building Nasa" präsentiert Fotos von bahnbrechenden Ereignissen der Luft- und Weltraumbehörde sowie einzigartigen Konstruktionen und Maschinen, "Center Namesmakers" fungiert als Ruhmeshalle und zeigt Bilder der Gründer sowie weiterer großer Persönlichkeiten aus der Geschichte der Nasa.

  • Historische Nasa-Bilder auf Flickr
  • Historische Nasa-Bilder auf Flickr
  • Historische Nasa-Bilder auf Flickr
  • Historische Nasa-Bilder auf Flickr
  • Historische Nasa-Bilder auf Flickr
  • Historische Nasa-Bilder auf Flickr
Historische Nasa-Bilder auf Flickr
Stellenmarkt
  1. SIGMA-Elektro GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  2. news aktuell GmbH, Hamburg

Zusammen mit dem Internet Archive betreibt die Nasa bereits das Projekt Nasa Images, auf dem die Bilder ebenfalls zur Verfügung stehen. Von der Veröffentlichung bei Flickr erhofft sich die Nasa eine "Zusammenführung von kollektivem und individuellem Gedächtnis". So können die Flickr-Nutzer mit Hilfe von Markierungen und Schlüsselwörtern die auf den Fotos abgebildeten Menschen und Objekte in Form von Tags kenntlich machen, so dass die Bilder später auch leichter gefunden werden können.

Die nun veröffentlichten drei Alben sind der Anfang einer ganzen Reihe von Fotos aus den umfassenden Datenbanken der Nasa. Neben einem neuen Album über die Leistungen und Ergebnisse der Nasa sollen bald weitere Bildergalerien zu verschiedenen Themen der Raumfahrt veröffentlicht werden.

Die Materialien unterliegen in aller Regel keinem Copyright und können frei verwendet werden, solange die Nasa damit nicht als Werbepartner für ein Produkt herhalten muss.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

Cassiel 31. Aug 2010

Wer lesen kann… Das heißt nicht das man aus Jux und Dalerei alles mit den Bildern machen...

Hinterfotzig 31. Aug 2010

Ich bin sehr gespannt auf die Bilder, die New Horizons liefern wird. Ähnlich spannend wie...

Herrmann X. 30. Aug 2010

http://www.copenhagensuborbitals.com/ Zumindest stand das neulich bei heise http://www...


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

    •  /