Abo
  • Services:

Multiplayer

Griffin will mehr Spieler vor das iPad holen

Griffin hat bei der US-amerikanischen Behörde FCC das Partydock für Apples iPhone 4 und das iPad eingereicht. Die Dockingstation für Apples iOS-Geräte ist mit vier kleinen Controllern ausgerüstet und soll Spiele mit ebenso vielen Personen ermöglichen. Doch dabei gibt es ein Problem.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Griffin Partydock kann nur mit Spielen genutzt werden, die speziell darauf abgestimmt sind. Gedacht ist die Dockingstation nach Herstellerangaben für Casual Games, die wie bei Apple üblich ausschließlich über iTunes verkauft werden. Bei Spielen, die nicht für das Partydock angepasst wurden, funktionieren die Controller mit ihren sechs Knöpfen nicht.

  • Griffin Partydock im Einsatz
  • Griffin Partydock neben dem Fernseher
  • Griffin Partydock von hinten
  • Griffin Partydock mit iPad
  • Griffin Partydock mit iPhone
  • Griffin Partydock von oben
Griffin Partydock im Einsatz
Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel

Das Partydock besitzt eine Fernsehanschlussmöglichkeit. So lassen sich die Spiele auf größeren Bildschirmen betrachten, was angesichts von vier Spielern selbst auf dem iPad nur sehr schwer möglich wäre. Das Partydock besitzt Composite- und Komponentenausgänge.

Neben den Spielen lassen sich natürlich auch andere Inhalte wie Fotos und Videos auf dem angeschlossenen Fernseher betrachten. Das Partydock dient auch als Ladestation und soll mit drei Minispielen und einer Vollversion sowie vier Controllern, Kabeln und einem Netzteil auf den Markt kommen.

Wann das Partydock auf den Markt kommt, was es kosten soll und welche Spiele dafür entwickelt werden, verriet Griffin bislang nicht. Für interessierte Entwickler ist eine Kontaktmöglichkeit vorhanden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 57,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. bei Alternate kaufen

Lala Satalin... 30. Aug 2010

Gibt es leider nicht. Aber es kommt drauf an im welchen Umfang. So was wie Apple ist mir...

Otto d.O. 30. Aug 2010

Das Spiel ist höchstwahrscheinlich nur mit dem Zubehör nutzbar (es sei denn, man baut...

iMin 30. Aug 2010

Und für die Zukunft sehe ich, das Apple-Kino. Da bekommt iMax eine ganz neue Bedeutung. :)

Vollo 30. Aug 2010

Im Appstore!

Brainfreeze 30. Aug 2010

... die Überschrift hättest Du vollständig lesen können. Dann wüsstest Du, dass dein Post...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /