Abo
  • Services:

Bieterschlacht

3Par nimmt neues Angebot von Dell an

Im Wettrennen um die Übernahme des Storage-Array-Herstellers hat Dell aktuell wieder die Nase vorn. 3Par hat die letzte Offerte offiziell angenommen. Zu Ende ist der Übernahmekampf mit Hewlett-Packard damit aber noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
3Par-Produkte
3Par-Produkte

Der Speicherhersteller 3Par hat heute ein weiteres, nachgebessertes Übernahmeangebot von Dell über 1,8 Milliarden US-Dollar angenommen. Das gab 3Par in einer Börsenmitteilung bekannt.

Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. Symgenius GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Die Computerhersteller Dell und Hewlett-Packard liefern sich einen offenen Schlagabtausch um die Kontrolle über den Hersteller von Storage-Arrays für Cloud-Computing. Dell hatte in der letzten Woche ursprünglich 1,25 Milliarden US-Dollar für 3Par geboten. Hewlett-Packard hatte danach ein Angebot über 1,6 Milliarden US-Dollar vorgelegt. Gestern folgte ein neues Angebot von Dell und danach wieder ein höheres Gebot von Hewlett-Packard, das Dell dann noch einmal überboten hatte. Die jetzige Offerte von Dell ist das fünfte öffentlich vorgelegte Angebot für 3Par.

Dell wolle das Bieterrennen "in jedem Fall durchziehen", berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise.

Laut der Mitteilung von 3Par hat Dell-Chef Michael Dell den 3Par-Boss David C. Scott in der vergangenen Nacht angerufen und ihn über das neue Gebot informiert. Dell erhält eine Kündigungsgebühr von 72 Millionen US-Dollar, falls 3Par sich doch noch für ein konkurrierendes Gebot entscheiden sollte.

3Par zeigt sich in seinem Firmenblog unter der Überschrift "Irgendwas muss dran sein an 3Par" erheitert über das plötzliche Interesse der IT-Branche an dem Unternehmen. Die Firma wurde von Server-Cluster-Entwicklern gegründet, die zuvor über zehn Jahre bei Sun Microsystems tätig waren, heißt es dort. Den Produktbereich, in dem sie gearbeitet hatten, nannte die Branche vor sieben Jahren noch Utility Computing, heute Cloud-Computing. Sieben der zehn größten Cloud-Unternehmen gehörten zu den Kunden von 3Par.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 4,99€

Greg 28. Aug 2010

Richtig, bei ner AG sinds die aktionäre, bei ner gmbh die gesellschafter, sie sind...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Adaptive Controller - Hands on

Im Rahmen der Build 2018 konnten wir den Adaptive Controller von Microsoft ausprobieren, ein Hardware-Experiment, das Menschen mit Einschränkungen das Spielen ermöglicht.

Microsoft Adaptive Controller - Hands on Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /