Abo
  • Services:

Valve

Mit Wheatley durch die Welt von Portal 2

Das Entwicklerstudio Valve veröffentlicht nach und nach Informationen zu Portal 2: Unter anderem sind in Videos Elemente einer gegenüber Teil 1 deutlich abwechslungs- und umfangreicheren Welt zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Valve: Mit Wheatley durch die Welt von Portal 2

Ein paar hundert Jährchen sind vergangen - jedenfalls in der Welt von Portal. Im ersten, 2007 veröffentlichten Teil ging es noch unter Anleitung der coolen Computerstimme GLaDOS (Genetic Lifeform and Disk Operating System) durch Labore, in Teil 2 übernimmt diese Rolle der ähnlich merkwürdige, aber eher nervös-ängstliche Wheatley - eine künstliche Intelligenz. Seine Sprachausgabe stammt in der englischen Version von Portal 2 vom britischen Schauspieler Stephen Merchant.

Stellenmarkt
  1. EMIS ELECTRICS GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

In einem weiteren Video erlaubt Valve einen ersten Einblick in den Multiplayermodus von Portal 2. Darin treten zwei Spieler an, die jeweils einen Roboter steuern und ihre Aktionen koordinieren müssen. Weitere Details wollen die Entwickler auf der Spielemesse Penny Arcade Expo zeigen, die Anfang September 2010 in Seattle stattfindet

Derzeit verhandelt Electronic Arts mit Valve über das Publishing von Portal 2, einen Vertrag haben die Unternehmen aber noch nicht unterzeichnet. Trotzdem scheint laut Valve jetzt schon festzustehen, dass Portal 2 in Deutschland am 9. Februar 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheint.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

Wayne... 05. Jan 2011

Ich finds echt amüsant mir Comments bei Golem durchzulesen. Im Wesentlichen gehts...

iotz 29. Aug 2010

Kannst ja gerne ne Lichtpistole nehmen, aber beschwer dich nicht dass du dann nichtmehr...

321meins 28. Aug 2010

Ist doch ganz klar. Auf Deutsch heißt das "aufdatiert". :-D

razer 27. Aug 2010

jaein... Der Coop Multiplayer wird wohl ne wucht werden :) auch wenn sich singleplayer...

Melonenhund 27. Aug 2010

... ist bereits beendet


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Lieferflatrate Otto Up: Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon
Lieferflatrate Otto Up
Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon

Der Versandhändler Otto bietet neuerdings eine Lieferflatrate an und will so mit Amazon und Ebay mithalten. Die Otto Up genannte Option enttäuscht uns aber mit zu vielen Einschränkungen.
Eine Analyse von Ingo Pakalski


    Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
    Porsche Design Mate RS im Test
    Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

    In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
    3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /