• IT-Karriere:
  • Services:

Valve

Mit Wheatley durch die Welt von Portal 2

Das Entwicklerstudio Valve veröffentlicht nach und nach Informationen zu Portal 2: Unter anderem sind in Videos Elemente einer gegenüber Teil 1 deutlich abwechslungs- und umfangreicheren Welt zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Valve: Mit Wheatley durch die Welt von Portal 2

Ein paar hundert Jährchen sind vergangen - jedenfalls in der Welt von Portal. Im ersten, 2007 veröffentlichten Teil ging es noch unter Anleitung der coolen Computerstimme GLaDOS (Genetic Lifeform and Disk Operating System) durch Labore, in Teil 2 übernimmt diese Rolle der ähnlich merkwürdige, aber eher nervös-ängstliche Wheatley - eine künstliche Intelligenz. Seine Sprachausgabe stammt in der englischen Version von Portal 2 vom britischen Schauspieler Stephen Merchant.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Energie Südbayern GmbH, München

In einem weiteren Video erlaubt Valve einen ersten Einblick in den Multiplayermodus von Portal 2. Darin treten zwei Spieler an, die jeweils einen Roboter steuern und ihre Aktionen koordinieren müssen. Weitere Details wollen die Entwickler auf der Spielemesse Penny Arcade Expo zeigen, die Anfang September 2010 in Seattle stattfindet

Derzeit verhandelt Electronic Arts mit Valve über das Publishing von Portal 2, einen Vertrag haben die Unternehmen aber noch nicht unterzeichnet. Trotzdem scheint laut Valve jetzt schon festzustehen, dass Portal 2 in Deutschland am 9. Februar 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 4,99€
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  4. (-43%) 22,99€

Wayne... 05. Jan 2011

Ich finds echt amüsant mir Comments bei Golem durchzulesen. Im Wesentlichen gehts...

iotz 29. Aug 2010

Kannst ja gerne ne Lichtpistole nehmen, aber beschwer dich nicht dass du dann nichtmehr...

321meins 28. Aug 2010

Ist doch ganz klar. Auf Deutsch heißt das "aufdatiert". :-D

razer 27. Aug 2010

jaein... Der Coop Multiplayer wird wohl ne wucht werden :) auch wenn sich singleplayer...

Melonenhund 27. Aug 2010

... ist bereits beendet


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /