Halleluja

Die Bibel als Browserspiel

Ob der liebe Gott das gut findet? Demnächst startet mit The Bible Online das erste Browsergame, das auf den Spuren des Alten Testaments wandelt. Spieler sollen den Stamm Abrahams von Ur bis nach Kanaan führen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Halleluja: Die Bibel als Browserspiel

Weder Orks noch Spacemarines, dafür aber Abraham und seine Nachfahren spielen eine Rolle im Browsergame The Bible Online. Das Programm des Siegburger Anbieters Fiaa GmbH basiert auf dem ersten Buch der Bibel, der Genesis. Beispielsweise gebe es einen Quest, in dem Abraham - wie in Genesis 14,13.14 beschrieben - mit 318 Männern seinen Neffen Lot retten soll. Außerdem müssen Spieler Gebäude bauen, Ressourcen verwalten und in einem rundenbasierten Strategiemodus gegen andere Völker kämpfen. Dabei bleiben sie nicht an einem Ort, sondern ziehen mit ihrem Stamm durch das "Verheißene Land" von Ur nach Haran und schließlich nach Kanaan.

  • The Bible Online
  • The Bible Online
  • The Bible Online
  • The Bible Online
  • The Bible Online
The Bible Online

Die Betaphase von The Bible Online soll nach aktuellem Stand am 6. September 2010 anfangen. Soweit erkennbar, geht es bei dem Programm nicht ums Missionieren, sondern ums Kassieren: Es ist zwar grundsätzlich kostenlos, besondere Gegenstände kosten aber echtes Geld. Anbieter Fiaa gibt sich sonst weniger heilig: Das Unternehmen bietet unter anderem das Ballerspiel Operation 7 an, in dem Spieler als Elitesoldaten kämpfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


The Howler 06. Sep 2010

Jakobus 2:18-22. Den Text kann ich dir nur ans Herz legen, wenn du wirklich wissen...

PullMulll 30. Aug 2010

doch hier, ich^^

RobertW 30. Aug 2010

würd ich gerne genauer lesen...

RobertW 30. Aug 2010

Die Bibel/das Christentum ist eine Fantasystory wie jede andere (und noch nicht mal eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. BVG: Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten
    BVG
    Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten

    Beim LTE-Ausbau für die anderen Netzbetreiber geht es dagegen weiter nur langsam voran. Telefónica nennt einige Gründe dafür.

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /