Abo
  • Services:

Baden-Württemberg

Einsatz von Mobilfunkblockern im Gefängnis wird ausgeweitet

Das Bundesland Baden-Württemberg setzt seit einem Jahr in der Justizvollzugsanstalt Offenburg ein Ortungs- und Störsystem ein, das Mobilfunksignale gezielt unterdrückt. Jetzt werden die Handy-Jammer in weiteren Gefängnissen installiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Justizvollzugsanstalt Offenburg
Justizvollzugsanstalt Offenburg

Baden-Württemberg will nach positiven Erfahrungen in der Justizvollzugsanstalt Offenburg Mobilfunkblocker künftig auch in weiteren Gefängnissen des Landes einsetzen. So werde noch im Jahr 2010 eine Störanlage in Lörrach in Betrieb genommen, erklärte Justizminister Ulrich Goll (FDP).

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover

Die Handystörsender in Offenburg kommen seit Juli 2009 zum Einsatz. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hatte der Landtag am 5. Juni 2008 beschlossen. Nach der Testphase habe die Bundesnetzagentur nun die Zustimmung zum dauerhaften Betrieb der Anlage erteilt. "Gefangene haben deshalb dauerhaft keine Chance, mit eingeschmuggelten Handys Kontakt mit der Außenwelt herzustellen", so Goll. Mobiltelefone sind für Gefangene und Bedienstete in Gefängnissen verboten.

Comstop-Ortungs- und Störsystem

Das Justizministerium setzt laut Sprecher Nils Meppen bei der Anlage des Anbieters EFE GmbH, einem Systemhaus für Sicherheitsanlagen, nicht auf eine dauerhafte Frequenzstörung: Die Funkunterbrechungen erfolgen erst als gezielte Reaktion auf die tatsächliche Ortung von Mobilfunksignalen, dann aber sehr schnell, sagte Meppen Golem.de auf Anfrage. Zum Einsatz kommen 700 Störsender auf dem Gelände, die lokales Jamming ermöglichen, um Störungen von Mobiltelefonen außerhalb des Anstaltsgeländes zu verhindern. Das Justizministerin rechnet pro Haftanstalt mit Kosten von mehreren hunderttausend Euro.

Das Comstop-Ortungs- und Störsystem von EFE kann neben GSM- und UMTS- auch CDMA-, DECT-, WLAN- oder Bluetooth-Signale erkennen und unterdrücken. Die Protokollierung und Anzeige erfolgt auf einem Alarmserver.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 554€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Nvidia SHIELD TV inkl. Fernbedienung und Controller für 188€ statt 229€ im Vergleich...
  3. 433€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 481€ + Versand (Bestpreis!)

hansbauer 03. Mär 2011

Die Störsender in der Offenburger JVA sind mit Leichtigkeit manipulierbar. Selbst...

hansbauer 01. Mär 2011

Die Störsender in der Offenburger JVA sind mit Leichtigkeit manipulierbar. Selbst...

Treadmill 27. Aug 2010

Warum nicht gleich per Richtlaser Daten austauschen? ;)

Treadmill 27. Aug 2010

Jaja, das ist in Krankenhäusern beliebt, sonst würde keiner mehr die teuren Telefone...

LockerBleiben 27. Aug 2010

Schon diese Handy-Störerei macht deutlich, dass die nicht alles kontrollieren können. Der...


Folgen Sie uns
       


Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream

Durch eine komplette Nacht sind wir in Far: Lone Sails mit unseren Zuschauern im Livestream geschippert. Dabei haben wir unser Schiff Golemma getauft und neue Lösungen für verzögerte Live-Kommentare erfunden.

Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /