Abo
  • Services:

Auctiva

Alibaba geht weiter einkaufen

Alibaba.com, eine der größten Onlinehandelsplattformen der Welt, setzt ihre Einkaufstour in den USA fort. Diesmal steht ein Hersteller von eBay-Tools auf dem Einkaufszettel des Konzerns mit Sitz im chinesischen Hangzhou, der ein wichtiger Partner von Yahoo ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Alibaba-Beschäftigte
Alibaba-Beschäftigte

Der Betreiber von Alibaba.com hat ein weiteres US-Unternehmen übernommen. Wie der chinesische Internetkonzern erklärte, sei der Kauf von Auctiva Teil der Übernahmestrategie, für die die Alibaba Group 100 Millionen US-Dollar ausgeben will. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. Zuvor hatte Alibaba im Juni 2010 den Application-Service-Provider Vendio gekauft.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Auctiva habe über 170.000 aktive Nutzer, so Alibaba weiter. Mit den Tools für kleinere Unternehmen ließen sich Produkte bei eBay schneller auflisten, managen und auspreisen. Auch das Hosting von Produktbildern sei darüber möglich. "Damit können wir die Reichweite unseres US-Geschäfts signifikant erweitern", so der chinesische Konzern weiter.

Alibaba-Chef David Wei sagte der Zeitung Mercury News, dass der Internetkonzern eine weitere Übernahme vorbereite. Weitere Angaben machte Wei nicht. Alibaba plane gegenwärtig nicht, seine chinesische B2C-Plattform Taobao.com in den USA als Konkurrenz zu eBay und Amazon aufzubauen. AliExpress erlaubt Unternehmen den Einkauf bei asiatischen Herstellern, die Produkte werden innerhalb von vier Tagen geliefert, sagte Wei weiter. Im US-Büro von Alibaba in Santa Clara seien circa 50 Beschäftigte tätig.

Die Alibaba Group ist eines der größten Internetunternehmen Chinas. Zu der Gruppe gehört neben der Auktionsplattform Taobao auch Yahoo China. Das Chinageschäft hatte Alibaba 2005 von Yahoo übernommen. Im Gegenzug hatte Yahoo einen Anteil von 40 Prozent an dem chinesischen Unternehmen für 1 Milliarde US-Dollar gekauft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 34,99€
  2. 9,95€
  3. 13,49€
  4. 4,99€

Ainer v. Fielen 26. Aug 2010

Das ist das grosse Problem, das wir mit unserer westlichen Arroganz haben! Wir können uns...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
Linux-Kernel CoC
Endlich normale Leute

Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
  2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
  3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

    •  /