Abo
  • Services:

Mit zwölf Stufen sehr kurze Pipeline für Bobcat

Vor den Befehlscache haben die Entwickler einen TLB für bis zu 512 Einträge gesetzt, dazu kommt noch die Verzweigungsvorhersage (branch prediction). Das alles spielt sich noch vor der Befehlsdecodierung (Decode) ab. Das Ziel war es offenbar, Cachezugriffe und Verzweigungen so weit wie möglich von der Befehlsverarbeitung zu entkoppeln. AMD weist auch auf ein sehr feines "power gating" hin, was bei CPUs längst nicht mehr nur gesamte Kerne betrifft: Viele Teile des Prozessors lassen sich abschalten, wenn sie nichts zu tun haben.

  • Hier sitzten auf einem Bobcat-Kern die Funktionseinheiten.
  • Die sehr kurze Pipeline mit nur zwölf Stufen
  • Großer L2-Cache
  • Entkoppelte Out-of-Order-Verarbeitung
  • Datencache hilft beim Umsortieren.
  • Die neue FPU
  • Zwei ALUs im Integerteil
  • Zwei x86-Decoder
  • Fetch, Branch und TLB sind ausgelagert.
  • Kein breiter Befehlscache
  • Leistungsaufnahme von Bulldozer zur Laufzeit
  • Neue Threadverteilung
  • Teil des ausgelagerten Frontends
  • Der gemeinsame L2-Cache
  • Eine FPU für zwei Integer-Kerne
  • Das gemeinsame Frontend mit vier x86-Decodern
Entkoppelte Out-of-Order-Verarbeitung
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Da Bobcat anders als Intels Atom, dem er Konkurrenz machen soll, als Out-of-Order-Prozessor ausgeführt ist, muss er dafür eigene Load-/Store-Einheiten besitzen, die direkt auf dem Datencache arbeiten. Dennoch ist es AMD gelungen, eine mit nur zwölf Stufen sehr kurze Pipeline für den Bobcat zu bauen. Frühere x86-CPUs, allen voran Intels Pentium mit Prescott-Kern, waren echte Energieverschwender mit ihren auf sehr hohe Takte ausgelegten Pipelines mit bis zu 30 Stufen.

Zum Vergleich: Der In-Order-Prozessor Atom besitzt schon eine Pipeline mit 16 Stufen, ebenso die Out-of-Order Maschine Nehalem. Wenn sich die nun von AMD vorgelegten Daten alle so in der Praxis bestätigen, hat der Intel-Rivale tatsächlich einen sehr kompakten Out-of-Order-Prozessor gebaut, der dennoch sehr sparsam arbeiten kann. Wie bei Chipherstellern üblich, sind damit aber noch lange nicht alle interessanten Techniken erklärt: Zum verbauten Grafikkern und dessen Anbindung an die Prozessorkerne hat AMD noch nichts gesagt. Der sonst selten veröffentlichte "floor plan" des Cores selbst lässt auch keine Rückschlüsse darauf zu.

 Bobcat und Bulldozer: So sparen AMDs neue Prozessoren Strom und DieflächeVier x86-Decoder für Bulldozer 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Anonymer Nutzer 26. Aug 2010

:) eine CPU kann sehr wohl zu Datenverlust führen. Nämlich dann wenn diese bei der...

Der Kaiser! 26. Aug 2010

Das fand ich auch. xD

Der Kaiser! 26. Aug 2010

Was hast denn interessantes gefunden? :P

Wassolldasjetzt 26. Aug 2010

Aha, du mußt also lesen lernen. Frage geklärt.

Wassolldasjetzt 26. Aug 2010

Du mußt entweder lesen oder richtig antworten lernen.


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /