Ricoh

Wasser- und staubdichte Baustellenkamera

Ricoh hat schon seit zwei Jahren in Form der Caplio G600 eine wasser- und staubdichte Digitalkamera im Angebot, die für den besonders rauen Außeneinsatz zum Beispiel auf Baustellen gedacht ist. Nun gibt es mit der G700 eine Nachfolgerin mit mehr Auflösung und mehr Widerstandskraft gegen Druck, Stürze und Chemikalien.

Artikel veröffentlicht am ,

Die G700 hat vom Vorgängermodell das 5fache Zoomobjektiv mit einer Kleinbildbrennweite von 28 bis 140 mm geerbt. Der CCD-Bildsensor (1/2,3 Zoll) erreicht eine Auflösung von 12 Megapixeln, die Lichtempfindlichkeit reicht bis ISO 3.200.

  • Ricoh Caplio G700
  • Ricoh Caplio G700
Ricoh Caplio G700
Stellenmarkt
  1. Senior Problemmanager Automotive - Infotainment / Connectivity (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH München, München
  2. Mitarbeiter* Technischer Support / After Sales
    LISTAN GmbH, Glinde
Detailsuche

Neben einem eingebauten Blitz lässt sich über einen Zubehörschuh auch ein externes Blitzlichtgerät nutzen. Zur Kontrolle der Aufnahme und der Kamera-Menüsteuerung wurde ein 3 Zoll (7,62 cm) großes Display mit 920.000 Bildpunkten eingebaut. Eine elektronische Ausrichtanzeige soll an eine gerade Kamerahaltung erinnern.

Das Objektiv arbeitet in einem Brennweitenbereich von 28 bis 140 mm (KB) mit Anfangsblendenöffnungen von F3,5 beziehungsweise F5,5 und kann Makros ab einem Zentimeter Motivabstand fertigen. Als optionales Zubehör ist ein Weitwinkelvorsatz erhältlich, der noch größere Bildwinkel entsprechend 22 mm Kleinbildbrennweite ermöglicht. Außerdem können Filter mit 37 mm Gewindedurchmesser angebracht werden.

Ricohs neue Caplio G700 übersteht den "MIL Standard 810F" des US-Verteidigungsministeriums und damit Falltests aus 1,5 Metern Höhe unbeschadet sogar mit angesetztem Weitwinkelvorsatz. Ohne diesen kann sie aus 2 Metern Höhe gefahrlos herunterfallen.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.11.-01.12.2022, virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Kamera kann unter Wasser (5 Meter Tauchtiefe) bis zu zwei Stunden lang genutzt werden, bevor sie getrocknet werden muss. Staubige Umgebungen machen ihr ebenfalls nichts aus. Außerdem ist die G700 unempfindlich gegen Ethanol und Hypochlorsäure.

Die G700 ist mit dem SD-WORM-Standard von Sandisk kompatibel und für fälschungssichere Beweisfotos geeignet. Die Kamera selbst kann ebenfalls gegen unbefugte Eingriffe von außen gesichert werden. Dazu gehören unter anderem das komplette Blockieren der Kamera, das Sperren der Wiedergabe aus dem internen Speicher, Aufnahmebeschränkungen nur für die SD-WORM-Karte sowie Einschränkungen beim Ändern von Kameraeinstellungen. Die Sperren lassen sich durch Passworteingabe per Softwaretastatur oder mittels Barcode aufheben.

Der Lithium-Ionen-Akku kann durch zwei AAA-Zellen ersetzt werden. Optional gibt es auch noch ein Netzteil. Gespeichert wird auf SD-(HC-)Karten beziehungsweise dem internen Flashspeicher mit rund 103 MByte Kapazität. Videos mit 720p und 30 Bildern pro Sekunde können ebenfalls aufgezeichnet werden.

Das Gehäuse der G700 misst rund 120 x 71 x 41 mm und wiegt mitsamt Akku rund 310 Gramm. Die Ricoh Caplio G700 soll ab September 2010 erhältlich sein. Einen Preis verriet das Unternehmen noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS SUV
Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
Ein Bericht von Dirk Kunde

Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
Artikel
  1. Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
    Hausanschluss
    Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

    Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Windows und Office: Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden
    Windows und Office
    Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden

    Office-Insider bekommen die Preview-Version des neuen Outlook-Clients gestellt. Der soll irgendwann die bisherige Windows-Mail-App ersetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /