Abo
  • Services:

Wunderschöner Metropolen-Mix

Spielerisch setzt das tschechische Entwicklerstudio auf die Stärken des Vorgängers, die größtenteils übernommen und überarbeitet wurden, und ergänzt sie um Elemente der GTA-Reihe. So kann Empire Bay - eine fiktive Stadt, die sich aber recht offensichtlich an New York orientiert, gepaart mit Inspirationen aus Chicago und San Francisco - auf eigene Faust ergründet werden. Und es lohnt für eine gewisse Zeit durchaus, zu Fuß durch die Straßen zu gehen, Läden und Lokale zu betreten oder Autos durch das Einschlagen des Fensters oder mit einem kleinen Dietrich-Geschicklichkeitsspiel zu knacken, um zu beschwingter Musik die Straßen zu erkunden. Verfolgungsjagden mit der Polizei bleiben da ebenso wenig aus wie Karambolagen mit anderen Verkehrsteilnehmern, die sich dank umfangreichem Schadensmodell optisch deutlich auswirken.

  • Vito fährt in den Anfangsjahren durch Empire Bay.
  • Ab und zu prügelt sich auch die "ehrenwerte Gesellschaft".
  • Schleichen gehört zu den stärksten Waffen in Mafia 2.
  • Gesichter sind aufwendig gestaltet.
  • In den Straßen von Empire Bay
  • Vito in "Little Italy"
  • Der Spieler kann das Aussehend der Hauptfigur verändern.
  • Jede Maustaste löste andere Aktionen aus.
  • Vito erledigt eine Mission im Hafen.
  • Eines der höchsten Gebäude der Stadt
  • Mit einem kleinen Geschicklichkeitsspiel knackt der Spieler ein Auto.
Vito erledigt eine Mission im Hafen.
Stellenmarkt
  1. Lachmann & Rink Ingenieurgesellschaft für Prozeßrechner- und Mikrocomputeranwendungen mbH, Freudenberg, Dortmund
  2. TechniaTranscat GmbH, Karlsruhe oder Dortmund

Allerdings ist Mafia 2 kein GTA-Verschnitt. Insbesondere sind die Möglichkeiten, abseits der Missionen aktiv zu werden, stark begrenzt. Zwar kann der Spieler Autos verschönern und von Zeit zu Zeit mal einen Nebenauftrag absolvieren. Insgesamt ist die Handlung aber sehr linear angelegt und zieht den Spieler wie am Bindfaden von Mission zu Mission sowie auf der Minikarte samt Navigationshilfen immer direkt zum nächsten Einsatzort.

Die einzelnen Kapitel sind sehr gut in Szene gesetzt. Autos klauen, Schutzgeld eintreiben, feindliche Wohnungen und Lager unauffällig in Sam-Fisher-Manier infiltrieren, verfeindete Mafiosi ausschalten - es gibt immer genug zu tun, um in der Karriere voranzukommen. Dafür muss Scaletta oft auf seine Schusswaffen zurückgreifen - wobei Mafia 2 nicht auf planloses Geballer setzt, sondern viel Wert auf Deckung legt. Nur wer sich hinter Pfeilern, Autos oder Hauswänden verschanzt und immer wieder aus dem sicheren Versteck das Feuer eröffnet, hat eine Chance, die Gegnerhorden zu überwältigen.

Dies gilt umso mehr, als Vito nicht viele Treffer abbekommen darf - zwei gut platzierte Kugeln können bereits das Aus bedeuten. Das kann zu Frust führen, da die Speicherpunkte oftmals weit auseinander liegen und der Spieler viele Passagen mehrfach wiederholen muss. Andererseits regeneriert die Gesundheit automatisch, wenn Vito längere Zeit keine Treffer einsteckt. Trotzdem wäre eine bessere KI wünschenswert gewesen: Wer die Deckung geschickt zu nutzen weiß, wird eher wegen der Zahl der Gegner als aufgrund ihres Verhaltens Probleme haben, gewisse Wiederholungen von Kapitel zu Kapitel bleiben nicht aus.

 Spieletest Mafia 2: Linear ist das Mafiosi-LebenKampf mit dem Keyboard 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 59,99€
  3. 4,95€
  4. 39,99€

RazielKanos 04. Sep 2010

Das kuegt daran dass man sich alle weiteren Spielmöglichkeiten einzeln für teuer Geld per...

blablabla 31. Aug 2010

So Mädelz, hab mri das Spiel am Wochenende Ausgeliehen, hab die Story in ca. 10 Stunden...

Ematth2113 30. Aug 2010

Hallo Habe das gleiche Problem , weiß aber noch aus einem anderen Spiel , daß man in...

Scheibenkleister 27. Aug 2010

Scheibenkleister ~Scheibenkleister

Ich123456 26. Aug 2010

Also die Möglichkeit zum DLC ist im Game drinne. Allerdings ist noch nichts vorhanden zum...


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /