Windows Phone 7

Finales SDK naht

Microsofts finales Entwicklerpaket für Windows Phone 7 wird Mitte September 2010 erscheinen. Die Vorabversionen wurden bereits 300.000-mal heruntergeladen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Phone 7: Finales SDK naht

Am 16. September 2010 ist es so weit, dann wird laut Microsofts Windows-Team-Blog das finale Entwicklerpaket (Software Development Kit, SDK) für die neue Smartphone-Plattform Windows Phone 7 fertig sein. Bisher müssen interessierte App-Entwickler noch mit einer Vorabversion arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Software-Ingenieure / -Architekten (m/w/d) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  2. Datenbank-Administrator (m/w/d)
    KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Stuttgart
Detailsuche

Microsoft brüstet sich damit, dass bisher 300.000 Downloads des SDKs erfolgt sind. Allerdings ist das Unternehmen auch aktiv dabei, Entwickler etwa von iPhone-Apps für Windows Phone 7 zu gewinnen. Unter developer.windowsphone.com finden sich die nötigen Informationen und Downloads für die Entwicklung von Windows-Phone-Apps.

Erste Windows-Phone-7-Smartphones sollen ab Herbst 2010 in Deutschland verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


UWEIL 27. Okt 2010

WP7 interessiert mich mal wegen meines xda Orbit 2 . Kann man die Software erwerben und...

frankse 26. Aug 2010

Microsoft hat eine Marktmacht bei Windows und Office und vielleicht Xbox. Bei Telefonen...

elknipso 25. Aug 2010

Da Windows Mobile 7 eh kaum jemand ernsthaft interessieren dürfte, ist das nicht weiter...

blablabla 25. Aug 2010

Apple Bashing hin oder her... Was hat das alles mit dem Windows Phone 7 SDK zu tun?

Llortred 24. Aug 2010

Wie sagte noch gleich der Typ, der neben einem Bekannten beim Pinkeln gestanden hat...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /