Abo
  • Services:

Die Geschichte eines Helden

Dass Guild Wars 2 vieles anders machen wird, merkt der Spieler schon bei der Erstellung seiner Figur. Alles dreht sich um Herkunft, Aussehen, Werdegang, Erlebnisse, Charakter - und nur am Rande auch um Spezialisierungen. Bereits die Charaktergenerierung wird Teil der Spielwelt, denn jeder der Helden hat seine eigene fortlaufende Geschichte. Im Intro des Spiels wird diese Geschichte dann aus dem Blickwinkel der eigenen Spielfigur weitererzählt.

Stellenmarkt
  1. next.motion OHG, Leipzig, Gera
  2. Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim

In den Städten hat jeder Held seinen privaten Heimatbezirk, eine eigene Instanz, die für jeden Helden anders aussieht, etwa von seiner Herkunft abhängt und die eigene, angepasste Quests bieten wird. Da es viele Möglichkeiten zur Unterscheidung gibt und Entscheidungen in den Spielverlauf einfließen, soll nicht jeder Spieler das Gleiche erleben.

  • Guild Wars 2 - weibliche Asura
  • Guild Wars 2 - nette Zauberei-Effekte
  • Guild Wars 2 - Divinity's Reach ist die Zufluchtsstätte der Menschen.
  • Guild Wars 2 - ein Elementalist ruft einen Meteoritenregen herab.
  • Guild Wars 2 - ein Elementalist im Kampf
  • Guild Wars 2 - Nahkampf
  • Guild Wars 2 - Wettschießen in der Stadt
  • Guild Wars 2 - Elementalist beim Kampf
  • Guild Wars 2 - Elementalist beim Kampf
  • Guild Wars 2 - Elementalist beim Kampf
  • Guild Wars 2 - Krieger im Kampf
  • Guild Wars 2 - eine Norn-Rangerin
  • Guild Wars 2 - marodierende Oakhearts
  • Guild Wars 2 - eine Ranger-Gruppe
  • Guild Wars 2 - Krieger mit schützender Schildhaltung
  • Guild Wars 2 - Fernkampf mit Streuung
  • Guild Wars 2
  • Guild Wars 2 - Schwertkampf
  • Guild Wars 2 - ein Charr legt an
  • Guild Wars 2
Guild Wars 2 - Wettschießen in der Stadt

Zu Hause in einer eigenen Instanz

Schon beim ersten Besuch dieses für andere nicht zugänglichen Bereichs wird es deshalb große Unterschiede zwischen den Spielfiguren geben - selbst innerhalb der gleichen Klassen und Völker. Das macht Guild Wars 2 reizvoll und zu einer interessanten Welt. Gleichzeitig verschenken die Entwickler aber Glaubwürdigkeit, weil sie den Spielern weiterhin vormachen, genau ihr Held sei derjenige, auf den alle in der Stadt gewartet hätten. Die von Funcom-Designer Andreas Öjerfors kritisierten einsamen Helden sterben damit auch bei Guild Wars 2 nicht aus.

Der Teil der Städte, in denen sich alle Spieler tummeln können, dient vor allem dem Miteinander. Dabei helfen Minispiele wie Wettschießen und Kneipenschlägereien, bei denen auch größere Levelunterschiede nur eine geringe Rolle spielen sollen. Gezeigt wurde das in den Gamescom-Präsentationen noch nicht.

Hübsche Spielgrafik mit Schwächen

In der Gamescom-Präsentation hinterließ die Grafik von Guild Wars 2 ein gemischtes Bild. Der von Arenanet in seinen Werbevideos hervorgehobene und tatsächlich hübsche Mix aus 2D und 3D wird nur in Zwischensequenzen eine Rolle spielen. Ansonsten gibt es normale 3D-Spielgrafik, die mittelprächtig bis sehr hübsch aussieht. Vor allem die Städte sind liebevoll designt, es wird auch für niedrige Spielstufen beeindruckend große Bossgegner geben und dynamische Wetterwechsel sollen die Welt lebendiger wirken lassen. Es gab aber auch Bereiche im Tutorial, die wegen ihrer langweiligen Bodentexturen und wenigen Details noch eher enttäuschten.

Einen offiziellen Starttermin für Guild Wars 2 gibt es noch nicht. Das Spiel wird wohl noch eine Weile weiterentwickelt werden und einige Veränderungen erfahren. Es ist nicht zu erwarten, dass es vor 2011 startet. Auf der Gamescom konnte es trotzdem schon von den Messebesuchern angespielt werden.

 Guild Wars 2: World of Warcraft ade
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

The Kraut 08. Sep 2010

Was Vorredner bereits korrekt beschrieben haben: der Paragon wurde schlichtweg misskannt...

Marcosinus 31. Aug 2010

Hallo, Ihr findet das scheinbar ja alle lustig, aber auch für mich ist das eine...

ecc 28. Aug 2010

Der Einstieg lohnt, aber ein bisschen Zeit solltest du schon mitbringen. Allein der...

abgefagtermarde... 27. Aug 2010

gw is bei weitem anspruchsvoller. das schreckt die ganzen "whööö ich spiel lieber wieder...

Trollfeeder 26. Aug 2010

Balthasar ist auch ein pöser Pursche.^^


Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /