Abo
  • Services:

Google Chrome 6

Neue APIs für Entwickler

Google ergänzt seinen Browser Chrome um neue APIs für Entwickler von Browsererweiterungen. Diese erhalten in Zukunft Zugriff auf das Kontextmenü, die Omnibox und sogenannte Infobars.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der neuen Chrome-Beta 6.0.472.41 ergänzt Google das Erweiterungssystem des Browsers um Zugriff auf das Kontextmenü. In dem bei einem Rechtsklick aufgerufenen Menü können Entwickler nun auch Einträge ihrer Erweiterungen platzieren. Dabei werden mehrere Einträge einer Erweiterung zu einer Gruppe zusammengefasst.

Stellenmarkt
  1. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  2. MVB Beteiligungen AG, Plettenberg

Darüber hinaus führt Google zwei experimentelle APIs ein: Das Omnibox-API erlaubt es, Erweiterungen in die kombinierte Such- und URL-Zeile des Browsers zu integrieren. Damit lässt sich beispielsweise die angepasste Suchunterstützung für eine Website umsetzen.

Ebenfalls neu ist das Infobars-API, mit dem sich sogenannte Infobars über Tabs anzeigen lassen. Diese Tafeln werden mit normalem HTML gestaltet und können so weitgehend angepasst werden.

Mehr zu den neuen APIs hat Google in einem Blogeintrag zusammengefasst. Die aktuelle Betaversion von Chrome steht unter google.com zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

zerwas 24. Aug 2010

Automatisches Ersetzen einer normalen durch eine HTTPS-URL dürfte nun auch möglich sein...

mwi 24. Aug 2010

Das klingt so, als könnte es bald endlich eine neue Version der Delicious-Erweiterung...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /