Abo
  • Services:

iPhone

Google Mobile App mit Push-Nachrichten

Googles Mobile App für das iPhone und das iPad von Apple kann nun bei eingehenden E-Mails oder aktuellen Kalenderereignissen dem Benutzer eine Push-Nachricht schicken, auch wenn er die App nicht geöffnet hat.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone: Google Mobile App mit Push-Nachrichten

Die neue Funktion in Googles Mobile App für das iPhone und das iPad sorgt dafür, dass der Anwender nicht mehr auf den ins iOS integrierten E-Mail-Client angewiesen ist, wenn er auf Push-Nachrichten für eingehende E-Mails Wert legt.

Stellenmarkt
  1. K+G Konzeption und Gestaltung Agentur für Kommunikation GmbH & Co. KG, Münster
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen

Nach wie vor werden über die Mobile App lediglich Google Mail und der Kalender als Webanwendung aufgerufen. Die Benachrichtigungsfunktion muss global und für die beiden Anwendungen Mail und Kalender freigeschaltet werden. Auch andere Google-Anwendungen wie Buzz, Reader sowie Text & Tabellen können über die iPhone-Anwendung gestartet werden.

Die Google Mobile App in Version 0.6.0.4416 kann ab sofort über Apples iTunes heruntergeladen werden.

Seit September 2009 werden bereits E-Mails aus Google Mail über Google Sync per Push-Verfahren an ein iPhone oder Windows-Mobile-Gerät übertragen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

morgain 24. Aug 2010

Welchen Vorteil hat denn wohl die App im vergleuch zum integrierten Exchange-Abruf des...

No iPhone User 24. Aug 2010

Ja, aber hatte Apple nicht mal die Einstellung das alle Programme, welche die gleiche...

EinZauberwesen 24. Aug 2010

Danke für den Tipp mit Lockinfo :) Werds gleich mal testen

Marks 24. Aug 2010

Ja, ich wichtig.

Blubsi 24. Aug 2010

Oops verlesen :-) Gruß, Blubsi


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /