Abo
  • Services:

Politik und Spiele

LAN-Party im Bundestag

Politiker haben keine Ahnung von Computerspielen? Darüber kann man schimpfen - oder versuchen, es zu ändern. Im Herbst 2010 findet im Berliner Bundestag die erste LAN-Party für die 622 Abgeordneten statt. Auch Programme mit Gewaltinhalten sollen dabei sein.

Artikel veröffentlicht am ,

"Es geht darum, die Diskussion zu versachlichen und bei den Abgeordneten die Berührungsängste abzubauen", erklärte Jimmy Schulz, selbst Abgeordneter für die FDP und nach eigenen Angaben leidenschaftlicher Computerspieler, bei der Ankündigung der ersten LAN-Party im Bundestag. Schulz hat die Veranstaltung gemeinsam mit seinen Kollegen Dorothee Bär (CSU) und Manuel Höferlin (FDP) initiiert. Voraussichtlich im Herbst 2010 - der genaue Termin steht noch nicht fest - findet im Parlament eine Veranstaltung statt, bei der die 622 Abgeordneten selbst Computerspiele ausprobieren können.

  • Jimmy Schulz (FDP), Dorothee Bär (CSU) und Manuel Höferlin (FDP) stellen die Pläne für die Bundestags-LAN-Party vor.
Jimmy Schulz (FDP), Dorothee Bär (CSU) und Manuel Höferlin (FDP) stellen die Pläne für die Bundestags-LAN-Party vor.
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Welche Titel zu sehen sein werden, steht noch nicht fest. Neben Denk-, Geschicklichkeits- und Sportspielen soll es ausdrücklich auch ein klassischer Ego-Shooter im Stil von Counter-Strike sein, wahrscheinlich jedoch ein aktuellerer Titel.

Um den Aufbau der technischen Infrastruktur und die Organisation sollen sich der Bundesverband Interaktive Unterhaltung und Turtle Entertainment kümmern, die sonst die Electronic Sports League ausrichten. Außerdem ist die Bundeszentrale für politische Bildung - die seit einiger Zeit Eltern- und Pädagogen-LANs veranstaltet - mit eingebunden. Mitte 2009 hatte es eine ähnliche Veranstaltung im Bayerischen Landtag gegeben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

gut 27. Aug 2010

sogar das fifasyndikat um don blatter war kurzzeitig gekommen um fifamanager zu spielen...

Bassa 25. Aug 2010

Was muss denn ein MdB tun, um für Dich Teil der Regierung zu sein? Und woher kennst Du...

PullMulll 24. Aug 2010

fernet branca das niveau geht, die stimmung kommt ^^

lobbyist 24. Aug 2010

Je nach Lobby wird dann entweder ein Ego Shooter zu sehen sein, der komplett auf Gewalt...

Prypjat 24. Aug 2010

Du hast nur nicht den Sinn erkannt. Es sollte auch weniger Humorvoll sein. Frau Bär...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /