Abo
  • Services:

Matterhorn

Quelloffene Software zur Aufzeichnung von Vorlesungen

Das Opencast-Projekt hat seine quelloffene Software zur Video- und Audioaufzeichnung von Vorlesungen veröffentlicht. Zusätzlich zur Koordination mehrerer Aufnahmegeräte soll die Software später auch die Suche im aufgezeichneten Material ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Matterhorn: Quelloffene Software zur Aufzeichnung von Vorlesungen

Die Software Matterhorn wurde im Rahmen des Opencast-Projekts veröffentlicht. Matterhorn kann Aufzeichnungen von mehreren Kameras, Mikrofonen und des Präsentationsrechners koordinieren. Danach verteilt die Software das aufgezeichnete Material beispielsweise in entsprechende Videoportale oder an Datenserver zur Aufbereitung. Audio- oder Videomaterial verwandelt Matterhorn dabei in ein passendes Format.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. BWI GmbH, Bonn, München

Inhalte können mit Metadaten versehen werden, um anschließend eine inhaltliche Suche zu ermöglichen. Gedacht ist Matterhorn auch für die Verteilung des Materials an Studenten mit körperlichen Einschränkungen. So kann Videomaterial mit Hilfe einer Benutzerschnittstelle auch mit Untertiteln versehen werden.

Ein Wiki führt durch die Installation der aktuellen Version 1.0. Die Software benötigt einen Webserver und läuft unter RPM- und DEB-basierten Linux-Systemen und Mac OS X. Die Installation soll mit den Source-Dateien auch unter Windows möglich sein. Laut Entwickler wird bereits an Version 2.0 gearbeitet. Sie soll im Herbst 2010 veröffentlicht werden.

Opencast ist ein internationaler Zusammenschluss mehrerer Universitäten, die sich unter der Schirmherrschaft der University of California Berkeley mit der Produktion, Verwaltung und Verteilung von Multimediainhalten beschäftigt. An der Entwicklung von Matterhorn beteiligten sich vor allem das Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre (virtUOS) an der Universität Osnabrück, die ETH Zürich und die kanadische University of Saskatchewan.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Zugang für die ganze Familie!)
  2. 14,99€
  3. 519€
  4. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)

Plagiatisten 24. Aug 2010

Lehrer geben Vergleichbares zu Magister-Arbeiten ab. Dort stellt man ein Thema vor und...

dadada 24. Aug 2010

Is ganz nett, ja, funktioniert imho über VNC.


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /