Abo
  • Services:

Neverwinter

Gruppenkämpfe mit Dungeons & Dragons

Die Stadt Neverwinter steht im Mittelpunkt des gleichnamigen Rollenspiels für Windows-PC, das Atari ankündigt: Darin ziehen Heldentruppen mit bis zu fünf Mann, Zwerg oder Elfe, in den Kampf gegen das Böse.

Artikel veröffentlicht am ,
Neverwinter: Gruppenkämpfe mit Dungeons & Dragons

Das Entwicklerstudio Cryptic - eine Tochter von Atari - hat bislang unter anderem die groß angelegten Onlinerollenspiele Star Trek Online und City of Heroes veröffentlicht. Das nächste Spiel wird kein MMORPG, sondern setzt auf maximal fünfköpfige Heldentruppen, die gemeinsam in und um Neverwinter in den Kampf gegen das Böse ziehen. Veteranen kennen die Fantasymetropole schon: Sie stand auch in Neverwinter Nights im Mittelpunkt, einer ab 2002 veröffentlichen Rollenspielreihe von Bioware.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Das neue Neverwinter soll ebenfalls auf dem Regelwerk Dungeons & Dragons basieren. Spieler wählen ihren Charakter unter einer von fünf Klassen aus. Wer die Fünfertruppen nicht mit von Menschenhand gesteuerten Figuren füllen kann oder will, soll seine virtuellen Kameraden vom Computer lenken lassen können. Die Handlung basiert lose auf einer kommenden Buchtrilogie des amerikanischen Schriftstellers R.A. Salvatore und dreht sich um den Kampf um die Macht in Neverwinter nach dem Tod des letzten Herrschers.

Wer will, soll in bester Rollenspielmanier seine eigenen Geschichten und Missionen mit einem laut Atari "extrem benutzerfreundlichen Inhaltsgenerator" basteln können, der den Arbeitstitel Forge trägt. Der Titel soll Ende 2011 für Windows-PC erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

eiSCHAUM 25. Aug 2010

Danke das musste gesagt werden...

pka 24. Aug 2010

Wenn das ganze aber nach Spellplague spielt kann er doch lustig durch die welt springen...

abecede 24. Aug 2010

Bah - Elves don't bounce!


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /