Abo
  • Services:

SSE kam schneller als gedacht

AMD hatte 3DNow 1998 propagiert, weil Intels Alternative dazu lange auf sich warten ließ. Was heute als SSE bekannt ist, wurde damals noch unter dem Namen "Katmai New Instructions" (KNI) geführt. Katmai war der Codename des Pentium III und dessen einzige Änderung der Architektur die Befehlssatzerweiterung, die viel leistungsfähiger und flexibler als das 1997 eingeführte MMX war.

Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Lahr

Um den steigenden Anforderungen an die fortlaufende Verarbeitung von Daten durch Multimediaanwendungen und Spiele gerecht zu werden, wollte AMD mit 3DNow den Standard setzen. Der Name wurde folglich auch als Hinweis auf die Tatsache gewählt, dass diese Befehlssatzerweiterung schneller verfügbar war. Vor allem Spiele sollten davon profitieren, da sich diese Programme für die populär werdende 3D-Grafik damals nur auf wenig Mithilfe des Grafikprozessors verlassen konnten. Was MMX und SSE einst tun sollten, wird bei Spielen heute überwiegend von der GPU erledigt.

AMD verließ sich darauf, dass Intel 3DNow übernehmen würde - auch 1998 hatten die beiden Unternehmen wie schon seit 1976 ein Abkommen über den Austausch von Patenten. Stattdessen setzen aber viele Entwickler auf SSE, das Intel schon früh dokumentiert und mit Emulatoren zugänglich gemacht hatte. Folglich setzte sich SSE durch, und AMD unterstützte es ab Ende 2001, der erste Prozessor damit war der seinerzeit sehr erfolgreiche Athlon XP.

Kaum Auswirkungen für Anwender

Der Wegfall von 3DNow hat für Anwender nur in sehr unwahrscheinlichen Fällen Konsequenzen, wenn ein älteres Programm ausdrücklich diesen Befehlssatz erfordert. In der Regel enthalten Anwendungen aber mehrere Codepfade für die verschiedenen Erweiterungen. Das Programm fragt dann beim Start über CPUID und einige Register ab, was der Prozessor unterstützt und stellt sich darauf ein.

AMD weist jedoch auf - ebenfalls unwahrscheinliche - Probleme mit virtuellen Maschinen hin, wenn eine laufende Installation von einem Prozessor mit 3DNow auf eine CPU ohne diese Befehle portiert wird. Auch dafür gibt es eine Anleitung als PDF.

 Befehlssatzerweiterung: AMDs 3DNow wird zum Auslaufmodell
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 23,49€
  3. 19,99€

JonnyFun 24. Aug 2010

Channel-what? Lass es 8 sein - gegen 800 auf meiner ati? Intel gab ja unlängst zu: GPUs...

plop 24. Aug 2010

Welche denn ?? Beweise bitte. https://www.golem.de/0706/52647.html http://de.wikipedia...

sdfsd 24. Aug 2010

Jo, bei uns sind auch nur Sockel A Athlon XPs im Einsatz. Hab jetzt meine Maschine mal...

Anonymer Nutzer 23. Aug 2010

Glide ist im Prinzip ein Subset von OpenGL. Das gab es dann später auch mit OpenGL...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /