X.org

X-Server 1.9 sorgt für Stabilität

X.org 1.9 verbessert vor allem die Stabilität des X-Servers für Linux. Die Software wurde diesmal pünktlich freigegeben und soll beispielsweise mit Ubuntu 10.10 ausgeliefert werden. Die meisten Änderungen erlebten DRI2 und RandR.

Artikel veröffentlicht am ,
X.org: X-Server 1.9 sorgt für Stabilität

Diesmal haben die X.org-Entwickler den geplanten Erscheinungstermin für X.org 1.9 eingehalten. Bislang hatten die Entwickler immer wieder Probleme geplagt, so dass sich die Erscheinungstermine teilweise um Monate verschoben. Nun soll der Erscheinungszyklus wieder pünktlich und vorhersehbar werden. Die Entwickler bei Canonical hatten auch bereits mit der aktuellen Version für Ubuntu 10.10 gerechnet und den Quellcode der Release Candidates eingepflegt.

Stellenmarkt
  1. Expertin bzw. Experte IT-Sicherheitsarchitektur bzw. Cyber Security (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  2. Software Entwickler (m/w/d)
    Rieter Ingolstadt GmbH, Ingolstadt
Detailsuche

Die meisten Änderungen in der aktuellen Version des X-Servers dienen kleineren Reparaturen und der Stabilisierung. Zudem wurde die Dokumentation auf das Docbook-/XML-Format aktualisiert und der Code aufgeräumt. Dabei wurden etliche veraltete Codezeilen entfernt.

Wesentliche Neuerungen erhielt das Direct Rendering Interface (DRI2), das einen neuen Authentifizierungsmechanismus erhielt. Damit ist X.orgs X-Server 1.9 nicht mehr auf die externe Bibliothek Libdrm angewiesen, die als Schnittstelle zwischen Benutzer und Kernel fungiert. Die Konfigurationsschnittstelle wurde für RandR auf Version 1.2 erhöht und erhielt Pixmap-Unterstützung für individuell angeschlossene Geräte.

Die komplette Liste der Änderungen liegt als Changelog-Datei im Quellcode der aktuellen Version vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


users 24. Aug 2010

was heisst manuell? ich will doch nur 2 werte in eine bestimmte datei reinschreiben. den...

Seitan-Sushi-Fan 23. Aug 2010

Die erste X11-Implementierung in Mac OS X (damals Panther/10.3) basierte noch auf XFree86.

sehr genervter... 23. Aug 2010

schade, dass du nicht begriffen hast, worum die diskussion überhaupt ging und du mit...

Seitan-Sushi-Fan 23. Aug 2010

Habe gerade gesehen, dass mein Beitrag, in dem ich einfach darauf hingewiesen habe, dass...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS SUV
Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
Ein Bericht von Dirk Kunde

Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
Artikel
  1. Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
    Hausanschluss
    Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

    Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Windows und Office: Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden
    Windows und Office
    Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden

    Office-Insider bekommen die Preview-Version des neuen Outlook-Clients gestellt. Der soll irgendwann die bisherige Windows-Mail-App ersetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /