Abo
  • Services:

Pay-TV

Sky verbündet sich mit Kabelkonzernen

Der krisengeschüttelte Bezahlsender Sky will sich mit der deutschen Kabelindustrie verbünden, um endlich mehr Abonnenten zu gewinnen. Eine Allianz mit beiden größten Konzernen, Kabel Deutschland (KDG) und Unitymedia, ist zum Greifen nah, um den Konkurrenten Deutsche Telekom auf Distanz zu halten.

Artikel veröffentlicht am ,
Pay-TV: Sky verbündet sich mit Kabelkonzernen

"Wir sind in guten Gesprächen mit einer Reihe von Kabelkonzernen, darunter auch Kabel Deutschland und Unitymedia, aber auch mit anderen potenziellen Distributionspartnern. Wir sind zuversichtlich, dass die Verhandlungen in den nächsten Monaten positiv abgeschlossen werden", sagte der neue Vorstandschef Brian Sullivan dem Handelsblatt.

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Die Branche sei lange als Vertriebspartner unterschätzt worden. "Wir wollen auf allen Plattformen mit unseren Inhalten präsent sein. Die Kabelkonzerne sind daher die natürlichen Partner von Sky", sagte Sullivan. Sky stagniert bei 2,5 Millionen zahlenden Kunden. Das Tochterunternehmen des amerikanischen Medienriesen News Corp. braucht aber etwa drei Millionen, um erstmals in seiner Geschichte die Gewinnschwelle zu erreichen. "Durch eine Kooperation mit uns können die Kabelkonzerne ihre Umsätze steigern, denn sie brauchen erstklassige Inhalte, um im Wettbewerb mit der Deutschen Telekom bestehen zu können. Solche Inhalte können nur wir liefern", glaubt der neue Sky-Chef.

Eine Zusammenarbeit zwischen Sky und den großen Kabelnetzbetreibern ist für beide Seiten attraktiv. Sky kommt auf einen Schlag in Kontakt mit vielen potenziellen Abonnenten. So zählt allein KDG knapp 9 Millionen Kunden in 13 Bundesländern. Die Netzanbieter wiederum könnten Angebote machen, die sie jetzt noch nicht haben.

Zwar hat auch die KDG ein eigenes Bezahlfernsehen. Doch ihr fehlen Exklusivrechte wie die Fußball-Bundesliga - das kann nur Sky bieten. Damit könnten die Konzerne dann vereint der Deutschen Telekom Paroli bieten. "Alle großen Kabelnetzbetreiber wollen mit Sky-Inhalten ihrer Vermarktung ein Schub geben, um sich gegen die Telekom aufzustellen", sagte Kabel-BW-Manager Stefan Beberbeil am Sonntag. Kabel BW kooperiert bereits mit Sky und verkauft seit rund vier Wochen Abos im Südwesten von Deutschland. [Quelle: Handelsblatt]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Caseking kaufen
  3. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD

zadorak 30. Jun 2012

Hallo, auch wenn der Beitrag zum Thema schon 2 Jahre alt ist, hat sich an der Thematik...

Thiesi 26. Aug 2010

[...] Mein Kommentar bezog sich ausschließlich auf die trollige Aussage, dass schon ohne...

Grotek 23. Aug 2010

Was zum Geier hat die GEZ-Gebühr mit dem letzten Sky-Rettungsveruch zu tun?

UserOffline 23. Aug 2010

Ja ... und die kostet mich paar € weil ich Zwangsverkabelt bin (Digitaler Anschlus -2...

UserOffline 23. Aug 2010

Zwangsverkabelt :( Daher auch Strafe für dafür das ich Digital empfangen kann (was ich ja...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /