Abo
  • Services:

Termine für 2011 stehen fest

Anders als im Vorjahr, als Sony seine Playstation 3 Slim im Rahmen der Gamescom vorgestellt hatte, gab es 2010 keine ganz großen Neuvorstellungen im Hardwarebereich. Bei Sony gab es im Vorfeld Spekulationen über eine Playstation Portable 2. Tatsächlich standen dann aber bei Sony und bei Microsoft die bereits bekannten Bewegungssteuerungen im Vordergrund - bei Sony das ab dem 15. September 2010 erhältliche Move, bei Microsoft das zum 10. November 2010 verfügbare Kinect. Nintendo hat, allerdings nur im Fachbesucherbereich, sein 3D-Handheld 3DS präsentiert, aber noch keine Details zu Termin oder Preis genannt.

  • Wer es sich leisten kann, hat in jedem Zimmer seiner Wohnung eine Konsole mit Screen. (Foto: Maximilian Knop)
  • Entspanntes Spielen im Bett (Foto: Maximilian Knop)
  • Badewannenmeisterschaften (Foto: Maximilian Knop)
  • 3D-Tennis: Eine geübte Vorhand hat schon so manchen Sieg gerettet. (Foto: Maximilian Knop)
  • Gran Turismo - ein Spiel, mit dem mancher Fan gar nicht mehr gerechnet hat. (Foto: Maximilian Knop)
  • Konami: Microsoft Kinect und Sports Island (Foto: Maximilian Knop)
  • Konami: Microsoft Kinect und Sports Island (Foto: Maximilian Knop)
  • Kinect-Nahaufnahme (Foto: Maximilian Knop)
  • Konami: Cross Board (Foto: Maximilian Knop)
  • Valve: Portal 2 - hier gab es KEINEN Kuchen. (Foto: Maximilian Knop)
  • Valve: Portal 2 - nach dem Ende der Vorführung gab es Szenenapplaus. (Foto: Maximilian Knop)
  • SK Gaming: In dem gläsernen Stand konnten Fans sich mit den SK-Gaming-Profis messen. (Foto: Maximilian Knop)
  • Zwei Fans warten auf ihre (realen) Helden von MTV Game One. (Foto: Maximilian Knop)
  • Exklusiv bei Golem.de: Nintendos neue Konsole - gut getarnt und doch entdeckt. (Foto: Maximilian Knop)
  • Kölner Dom: Zum zweiten Mal war die Stadt Köln Treffpunkt für Branchenvertreter, Entwickler und Fans der Gamescom. Unmittelbar neben dem Messegelände kann man abends nach einem schweren Messetag einen Blick auf den Kölner Dom werfen. (Foto: Maximilian Knop)
  • Nach Fallout 3 jetzt "New Vegas": Bethesdas Messestand wirkt auf den ersten Blick leicht benutzt. (Foto: Maximilian Knop)
  • Take 2: Mafia 2 im Fokus (Foto: Maximilian Knop)
  • In einem geschlossenem Raum konnten Testpiloten ihre Flugkünste unter Beweis stellen und die Parrot Drone mittels iPhone steuern. (Foto: Maximilian Knop)
  • Liegend spielen. Ob es von Sony das Spielen auf Krankenschein gibt, ist nicht bekannt... (Foto: Maximilian Knop)
  • Jay Wilson, Game-Direktor von Diablo 3 bei Blizzard, gab neue Details des lang erwarteten Spiels bekannt. (Foto: Maximilian Knop)
  • Golem.de-Videoredakteur bei der Arbeit. (Foto: Maximilian Knop)
  • So mussten die Prototypen des 3DS gesichert werden: Neben dem Akkupack am Gürtel hängt der Handheld an zwei Kabeln: einem Strom- und dem Sicherungskabel. (Foto: Maximilian Knop)
  • Abseits des Messetrubels: Spieledesigner und CEO von Gas Powered Games Chris Taylor beim Informationsaustausch via Handy. (Foto: Maximilian Knop)
  • Wer im Entertainmentbereich unterwegs war, der kam an solchen Szenen nicht vorbei. (Foto: Maximilian Knop)
  • Keine Messe ohne Babes. Auch in diesem Jahr  waren sie wie immer begehrte Objekte vieler Besucher und Hobbyknipser. (Foto: Maximilian Knop)
  • Der Stand von Poisonville (Bigpoint) machte aus dem Messestand seinen eigenen kleinen Gefängnisblock. (Foto: Maximilian Knop)
  • Mit Tera will Publisher Frogster World of Warcraft angreifen. (Foto: Maximilian Knop)
  • Das Strategiespiel End of Nations zog Besucher an. (Foto: Maximilian Knop)
  • NC Soft lud ein: die Demostationen von Guild Wars 2 waren hart umkämpft. (Foto: Maximilian Knop)
  • Call of Duty Black Ops - Wartezeiten von über zwei Stunden bei manchen Spielen waren keine Seltenheit. (Foto: Maximilian Knop)
  • Die Glücksbärchi treffen auf WOW Cataclysmen. Spätere PVP-Kämpfe vor der Halle nicht ausgeschlossen. (Foto: Maximilian Knop)
  • Die Warteschlange von Diablo 3. So manch einer nimmt es (noch) gelassen. (Foto: Maximilian Knop)
  • Sonys Eyepet lässt sich nun auch mit den neuen Controllen spielen. (Foto: Maximilian Knop)
  • Sonys Eyepet lässt sich nun auch mit den neuen Controllern spielen. (Foto: Maximilian Knop)
  • Der Move-Controller (Foto: Maximilian Knop)
  • Keine Messe ohne Singstar. Auch in diesem Jahr konnte sich das Messepublikum an neuen Liedern ausprobieren. (Foto: Maximilian Knop)
  • "Play everywhere" - so in etwa lautet das Messestandkonzept von Sony auf der diesjährigen Gamescom. (Foto: Maximilian Knop)
Keine Messe ohne Babes. Auch in diesem Jahr waren sie wie immer begehrte Objekte vieler Besucher und Hobbyknipser. (Foto: Maximilian Knop)
Stellenmarkt
  1. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte
  2. init SE, Karlsruhe

Auch die Veranstalter der Entwicklerkonferenz GDC Europe, die im Vorfeld der Gamescom an drei Tagen stattfand, geben sich zufrieden. Fast 1.500 Teilnehmer, 170 Sprecher sowie rund 300 Medienvertreter aus 45 Ländern haben über die Zukunft der Gamesbranche diskutiert. Im Ausstellungsbereich der Konferenz präsentierten sich 40 Aussteller aus sieben Ländern. Thematische Schwerpunkte waren Onlinegaming - etwa in einem Vortrag von Andreas Öjerfors - und Medienkonvergenz, beispielsweise in einer kritischen Keynote von Warren Spector. Regional hat die Konferenz die boomenden Märkte Chinas, Skandinaviens und Russlands in den Blickpunkt gerückt.

"Mit diesen Ergebnissen sind wir die klare Nummer eins auf dem europäischen Konferenzmarkt", resümierte GDC-Direktor Frank Sliwka. "Die Konferenz hat mit hochwertigen Vorträgen und Topreferenten ihren Anspruch erfüllt, die Zukunft der Spiele darzustellen und Think Tank der Gamesindustrie zu sein." Seiner Auffassung nach ist die GDC Europe längst über Europa hinausgewachsen: Sie ziehe die wichtigsten Branchenpersönlichkeiten aus der ganzen Welt an und habe auch die Märkte in Nordamerika und Asien im Blick.

Bereits jetzt liegen Spieletermine für 2011 fest: Die GDC Europe findet vom 15. bis zum 17. August, die Gamescom vom 17. bis 21. August statt - beide erneut in Köln.

 Fazit Gamescom 2010: Zahl der Besucher übersteigt Viertelmillion-Marke
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Jol 26. Aug 2010

Wer in einer Krise ein Wachstum erzeugen kann, ist weit davon entfernt, einen Flop...

silvergamer 25. Aug 2010

richtig; es war der letzte Scheiss ! Warum gab' es keine FSK 18 HALLE anstatt jedes...

kölle 24. Aug 2010

In Köln gibt es jede Menge hübsche Frauen, nur werden die mit einem Nerd aus dem Osten...

Museumsvergleich 24. Aug 2010

Mal kein Auto-, sondern ein Museumsvergleich: Gamescom = Konventionelles Museum mit...

the_black_dragon 23. Aug 2010

wieso? das is meine meinung über viele der leute da gewesen und mein kumpel und meine...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /