Abo
  • Services:
Anzeige
Bioshock Infinite: Action mit Haken

Schlacht mit Vater eines Big Daddy?

Ähnlich surreal geht es weiter - aber in all dem Chaos liefern sich der friedliche Redner von Eben und der Spieler eine erbitterte Schlacht. Größere Distanzen und vor allem Abgründe bewältigte der Spieler, indem er sich mit einem kleinen Enterhaken an Gleise hängt, die durch ganz Columbia führen. Sein Gegner macht es ebenso; auf einem der Screenshots ist ein solcher Haken zu sehen.

  • Bioshock Infinite
  • Bioshock Infinite
  • Bioshock Infinite
  • Bioshock Infinite
  • Bioshock Infinite
Bioshock Infinite

Irrational hat auch einige der besonderen Fähigkeiten gezeigt, mit denen der Spieler kämpft. So kann er eine riesige Rakete im Flug mit ausgestreckter Hand stoppen, umdrehen und auf die Kanone feuern - die natürlich in einem gewaltigen Feuerball detoniert. Außerdem gibt es nach Darth-Vader-Art Angriffe mit Stromschlägen und dazu die bereits genannten Rabenschwarmangriffe.

Anzeige

Neben zahlreichen normalmenschlichen Gegnern, die mitunter einfach nur per Gewehr angreifen, war in der Präsentation auch eine längere Schlacht mit einem riesigen Opponenten zu sehen, der halb Mensch und halb Maschine war und verdächtig an einen der Big Daddys aus den beiden ersten Bioshock erinnerte. Er schien über riesige Kräfte zu verfügen und schleuderte auch mal ein zufällig vorbeigaloppierendes Pferd auf den Spieler. Vor allem aber war das Monstrum nicht auf gewöhnliche Art zu besiegen, sondern indem der Spieler einen Stahlträger über und eine Brücke unter ihm allmählich zum Einsturz brachte - was extrem aufwendig und effektvoll in Szene gesetzt war.

Bioshock Infinity befindet sich seit gut zweieinhalb Jahren in der Entwicklung und basiert nach Angaben von Publisher 2K Games auf einer neuen Engine. Es soll 2012 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen.

 Bioshock Infinite: Action mit Haken

eye home zur Startseite
gerri80 20. Mai 2011

Also was ich bisher von Bioshock Infinite gehört und gelesen habe, gefällt mir schonmal...

Kekzz 09. Sep 2010

Bioshock über den Wolken statt unter dem Meer? Also ich weiß ja nicht... Ich für meinen...

ViertelVor 23. Aug 2010

Na Deine "Klicks" kriegen sie ja scheinbar noch...

Cunt Dooku 23. Aug 2010

Ich musste sofort an Bespin denken. Das Setting gefällt mir sehr gut.

Jurastudent 22. Aug 2010

Weil es einfach geil aussieht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Continental AG, Lindau am Bodensee
  3. KEYMILE GmbH, Hannover
  4. Videmo Intelligente Videoanalyse GmbH & Co. KG, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Ganz krasse Idee!

    Pedrass Foch | 06:47

  2. Kostenfrage

    ronda-melmag | 06:47

  3. Re: Umwandlung in DSL möglich?

    Pedrass Foch | 06:39

  4. Re: BNetzA: durchgefallen! Kann den Test nicht...

    Vögelchen | 06:34

  5. Re: Kein verstellen von Spiegeln nötig

    ronda-melmag | 06:28


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel