Abo
  • Services:
Anzeige
007 - Blood Stone: James Bond angefahren

007 - Blood Stone

James Bond angefahren

Genau 67 unterschiedliche Animationen gibt es, mit denen James Bond in Blood Stone seine Gegner im Nahkampf ausschalten kann. Außerdem bietet das Actionspiel rasante Verfolgungsjagden. Golem.de ist schon mal in den virtuellen Aston Martin geklettert.

Eines hat James Bond zumindest in seinem kommenden Actionspiel Blood Stone mit dem vernetzten Teil seiner Fans gemein: Auch der Agent greift alle paar Augenblicke zum Smartphone. Das liegt daran, dass es beim Kampf gegen eine weltweite Verschwörung sein wichtigstes Werkzeug ist. Sobald der Spieler als 007 die entsprechende Taste drückt, schaltet das Bild in einen Graumodus, aber dafür zeigt das Augmented-Reality-Handy die Umgebung angereichert mit wichtigen Informationen an: Markierungen weisen dann auf wichtige Schalter und vor allem auf Feinde in der Nähe hin - auch hinter Mauern.

Anzeige

Auf der Gamescom 2010 zeigten Mitglieder des Entwicklerstudios Bizarre Creations einen Einsatz in Istanbul - Bond ist auch in Griechenland, Sibirien und Bangkok unterwegs. In der Türkei musste sich 007 auf der Suche nach Informationen durch eine von Sicherheitsleuten bewachte Baustelle kämpfen. Das machten die Entwickler einmal auf die laute und harte Tour, sprich: mit Pistolengewalt. Beim zweiten Durchgang schlichen sie von Vorsprung zu Vorsprung und überwältigten die Gegner einen nach dem anderen, ohne beim Rest allzu viel Aufmerksamkeit zu erregen. Die Entwickler haben für Bond 67 unterschiedliche Animationen erstellt, mit denen er im Nahkampf die Feinde ausschaltet.

  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
007 James Bond: Blood Stone

Ein wichtiges Element des Spiels sind Verfolgungsjagden. In Istanbul muss Bond das Auto eines Verbrechers verfolgen, in Sibirien sogar einen Zug, der auf den Gleisen neben der Straße fährt. Golem.de konnte ein solches Rennen ausprobieren: Die Steuerung ist simpel und die Strecken sind so unkompliziert gestaltet, dass Verfahren praktisch unmöglich ist. Vor allem aber passiert dabei ungeheuer viel: Hubschrauber jagen Raketen in Richtung unserer Karosserie, ganze Gebäude stürzen ein, Tanklaster kollidieren und auf einem gefrorenen Fluss bricht die Eisoberfläche ein. Blood Stone soll im Herbst 2010 für Windows-PC, Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen.


eye home zur Startseite
Dikus 23. Aug 2010

Dann könnte es mit dem Shooter Aufsatz echt interessant werden ;-)

r3v 23. Aug 2010

Das Spiel war so genial q_q

Dings 21. Aug 2010

Spiele werden unter Druck immer schlechter. Die sollen sich mal Zeit lassen und sich zum...

00-7 21. Aug 2010

Wenn man den Artikel, gerade jene unausgefeilten, mit Wiederholungen gespickten Sätze...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Nürnberg
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. über serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München
  4. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Willy.tel

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: bash stinkt

    ubuntu_user | 19:20

  2. Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    Dämon | 19:17

  3. Re: "Wenn es einen elektrischen Supersportwagen...

    JackIsBlack | 19:09

  4. Re: Die Tests sind auch dämlich

    Ugly | 19:08

  5. Re: Und bei PYUR bzw. TeleColumbus sind es...

    Hackfleisch | 19:07


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel