• IT-Karriere:
  • Services:

Personalie

Neuer Chef von Fujitsu Deutschland kommt von SAP

Fujitsu Deutschland hat einen neuen Chef gefunden. Die Landestochter des japanischen IT-Konzerns hat den in der hiesigen Branche bekannten Rolf Schwirz bei SAP abgeworben. Schwirz war nur kurz bei SAP und saß zuvor im Chefsessel bei Oracle Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Rolf Schwirz
Rolf Schwirz

Fujitsu Deutschland hat nach längerer Suche einen neuen Chef gefunden. "Rolf Schwirz wird seine neue Position bei Fujitsu Technology Solutions spätestens im November 2010 antreten", gab das Unternehmen bekannt. Schwirz kommt von SAP, wo er den Vertrieb für Europa verantwortete. Den Posten hatte er nur kurze Zeit inne: SAP gab die Berufung von Schwirz erst im November 2009 bekannt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Frankfurt (Main)
  2. Howmet Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)

Zuvor war Schwirz Landeschef bei Oracle Deutschland. Im Jahre 1983 begann Schwirz als Systemberater und hatte vor seinem Wechsel zu Oracle verschiedene Führungsposten bei Siemens Nixdorf und Siemens inne.

"Rolf Schwirz verfügt über umfassende Erfahrung sowohl im Produkt- als auch im Services-Umfeld. Ich bin überzeugt, dass wir mit ihm den richtigen Mann gewonnen haben, um Fujitsus Geschäftsstrategie weiter voranzubringen", sagt Richard Christou, Corporate Senior Executive Vice President bei dem japanischen Fujitsu-Konzern. Schwirz wird direkt an Christou berichten, der auch Aufsichtsratschef von Fujitsu Deutschland ist und übergangsweise auch als CEO fungiert.

Schwirz' Vorgänger Kai Flore hatte Fujitsu Deutschland Ende Juni 2010 überraschend mit sofortiger Wirkung verlassen, ohne dass ein Nachfolger gefunden war. Das Unternehmen macht bis heute keinerlei Angaben zu den Gründen für den plötzlichen Weggang von Flore, so eine Sprecherin gegenüber Golem.de.

Im November 2008 hatte Fujitsu das Joint Venture für rund 450 Millionen Euro komplett von Siemens übernommen und umfangreiche Streichungen bei den insgesamt 6.000 Stellen in Deutschland eingeleitet. Das Unternehmen wurde zum IT-Infrastruktur-Anbieter umgebaut und ein größerer Teil der Desktophardware aus dem Programm genommen. Flore war im November 2008 zum Vorstandsvorsitzenden ernannt worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (-74%) 15,99€
  3. (-79%) 18,99€
  4. 69,99€ (Release am 10. April)

PeterPeng 21. Aug 2010

Haste absolut recht! Egal wie inkompetent die Manager sind, irgendwo warten die dicken...

dummbacke 21. Aug 2010

ah nein, dann müsste steve als ausgleich die preise um weitere 20% erhöhen damit sein...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronakrise Netzbetreiber dürfen Dienste und Zugänge drosseln

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

    •  /