Abo
  • Services:

Spieleengine für Dungeons und weitläufige Areale

Auch auf Rundungen wurde geachtet und eine passende Nacktszene gezeigt, in der eine barbusige Frau gerettet werden musste. Die Szene ist allerdings keine Standardszene. Bei vorherigen Aufgaben getroffene Entscheidungen bestimmen, ob der Spieler diese Szene überhaupt zu Gesicht bekommt.

  • The Witcher 2 - Geralt in einem Verlies
  • The Witcher 2
  • The Witcher 2
  • The Witcher 2 - das gesamte Szenario soll erforschbar sein. Das beinhaltet auch die Innenräume der Gebäude.
  • The Witcher 2
  • The Witcher 2 - Der Gegner besteht aus Rüstungsteilen gefallener Soldaten.
  • The Witcher 2
  • The Witcher 2
  • The Witcher 2
  • The Witcher 2
  • The Witcher 2
  • The Witcher 2 - Rundungen sind den Entwicklern wichtig.
  • The Witcher 2
  • The Witcher 2
The Witcher 2 - Rundungen sind den Entwicklern wichtig.
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Der Übergang vom Verließ zur Oberfläche war sehr flüssig und kommt ohne Ladezeiten aus. Die Engine ist also in der Lage, sowohl Indoor- als auch Outdoorszenen darzustellen. Die Entwickler zeigten außerhalb eine fertig modellierte riesige Burg, die der Spieler plötzlich vor sich sieht. Nachdem die Kamera gelöst wurde, gewährten die Entwickler auch einen Blick von oben. Später im Spiel, so versprechen es die Entwickler, wird das gesamte Gelände und jedes Gebäude erkundbar sein. Gebäude nur der Kulisse wegen wird es nicht geben.

Epische Schlachten

Zum Schluss gab es noch eine große Schlacht zu sehen, bei der sich Geister gegenseitig bekämpften. Das Geschehen um den Charakter herum wirkte sehr lebendig. Beeindruckend war vor allem der Hauptgegner, der nur aus Rüstungsteilen bestand. Ein Schlag auf die Rüstung sorgte dafür, dass ein Teil der Rüstung abfiel. Zudem konnte sich der Gegner in einen Tornado verwandeln und der Spieler muss mit Artilleriebeschuss in Form von Feuerbällen rechnen, die im hohen Bogen auf ihn zufliegen. Auch Feuerpfeile fliegen in größeren Massen auf Geralt zu.

Am Kampfsystem wird noch gearbeitet. Gegenüber dem Vorgänger soll es zwar leichter zu erlernen, aber dafür schwerer zu meistern sein.

The Witcher 2 ist etwa ein halbes Jahr von der Fertigstellung entfernt und soll zunächst nur für Windows-PCs erscheinen. Zu den Hardwarevoraussetzungen sagte der Hersteller nur, dass die Demo-Maschine mit recht guter Hardware bestückt ist, um alle Details darstellen zu können. Eine Konsolenfassung ist technisch vorgesehen, allerdings veröffentlicht CD Projekt Red keine weiteren Informationen dazu.

 The Witcher 2: Grafische Rollenspielpracht mit 16 Endsequenzen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

rechenschieber 23. Aug 2010

Jetzt weiß ich endlich, warum Saruman der weiße Zauberer in Mittelerde ist: Es leitet...

Herb 23. Aug 2010

Mir wären 16 spielbare Charaktere lieber gewesen. Aber dann hätt's womöglich noch einer...

Saruman 23. Aug 2010

1. Wer bitte zockt Split Second??? So ein Rotzspiel... 2. Du hast keine andere...

Der Erklärbär 23. Aug 2010

[ ] du hast jemals Risen gespielt [ ] du hast jemals Gothic gespielt ... *seufz Das muss...

Saboteur 23. Aug 2010

Man muss hier aber auch den Hintergrund des Ganzen mit berücksichtigen. Der namenlose...


Folgen Sie uns
       


Commodore CDTV (1991) - Golem retro_

Das CDTV wurde in den frühen 1990er Jahren von Commodore als High-End-Multimediasystem auf den Markt gebracht. Wir beleuchten die Hintergründe seines Scheiterns und spielen Exklusivtitel.

Commodore CDTV (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
Linux-Kernel CoC
Endlich normale Leute

Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
  2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
  3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

Hunt Showdown (Beta) im Test: Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm
Hunt Showdown (Beta) im Test
Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm

Tolle Optik, klasse Sound, dichte Atmosphäre: Hunt Showdown von Crytek macht solo oder im Duo schon im Early Access viel Spaß, wenn man sich auf das Spielprinzip einlässt. Wer laut ist, stirbt oft und schnell.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Laufzeitumgebung Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

    •  /