Google Chrome

Update korrigiert zehn Sicherheitslücken im Browser

Google hat eine neue Version von Chrome veröffentlicht, um zehn Sicherheitslücken im Browser zu beseitigen. Drei Sicherheitslecks werden als gefährlich eingestuft, von sechs Fehlern geht eine hohe Gefahr aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Chrome: Update korrigiert zehn Sicherheitslücken im Browser

Eine der drei kritischen Sicherheitslücken in Chrome steht im Zusammenhang mit einem Fehler im Windows-Kernel. Mit dem Patch gibt es eine Umgehung des Fehlers, so dass Chrome für den Fehler nicht mehr anfällig ist. Ein zweites Sicherheitsleck tritt im Zusammenspiel mit einem Dateidialog auf und der dritte kritische Fehler kann sich beim Beenden des Browsers ergeben. Für die Finder der drei Sicherheitslücken hat Google eine Prämie von jeweils 1.337 US-Dollar gezahlt.

Stellenmarkt
  1. IT Support (w/m/d)
    IR Logistics b.v. Zweigniederlassung Coesfeld, Langenfeld, Dorsten
  2. Embedded Systems Developer (m/w/d) - Automation Production Systems
    Fresenius Medical Care, Schweinfurt
Detailsuche

Sechs weitere Sicherheitslücken haben die Einstufung hoch erhalten und betreffen Fehler im Zusammenspiel mit dem Browserverlauf, SVG-Dateien, der Geolocation-API, MIME und Ruby. Für zwei Fehler zahlte Google je 500 US-Dollar als Belohnung, während drei Mal 1.000 US-Dollar pro gemeldetes Sicherheitsleck gezahlt wurden. Das sechste Sicherheitsleck im Zusammenspiel mit MIME wurde mit 2.000 US-Dollar honoriert.

Das zehnte Sicherheitsleck wurde als mittelgefährlich eingestuft und dafür gab es dann auch keine Prämie mehr. Die genauen Details der Sicherheitslücken sind nicht bekannt. Die sollen erst dann nachgereicht werden, wenn die Mehrzahl der Nutzer von Chrome die aktuelle Version einsetzt.

Google hat Chrome in der Version 5.0.375.127 für die Plattformen Windows, Mac OS X und Linux als Download zur Verfügung gestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

  2. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

  3. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

Nullnummer 22. Aug 2010

Du bist der Checker!

Gran'ma Nazi 22. Aug 2010

Falsch: 1.337 Dollar Richtig: 1'337 Dollar

razer 20. Aug 2010

bei chrome kriegt man das update garnicht mit.. man wird auch nicht gefragt.. somit isses...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Crucial BX500 1TB SATA 64,06€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /