• IT-Karriere:
  • Services:

Elektromobilität

Finnland plant Autobahn mit Elektrotankstellen

Elektromobilität erfordert die Einrichtung einer neuen Infrastruktur. In Finnland wird derzeit geprüft, ob eine im Bau befindliche Autobahn mit Ladestationen für Elektroautos und anderer umweltfreundlicher Technik ausgestattet werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektromobilität: Finnland plant Autobahn mit Elektrotankstellen

Finnland will eine umweltfreundliche Autobahn bauen, berichtet die finnische Tageszeitung Helsinki Times. Dazu gehört unter anderem der Aufbau von Ladestationen für Elektroautos sowie von Tankstellen mit Biosprit und Solarzellen.

Variable Beleuchtung

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. SySS GmbH, Tübingen

Außerdem soll die Autobahn eine Beleuchtung bekommen, die sich den aktuellen Gegebenheiten anpasst. So soll sich beispielsweise die Beleuchtung an Autobahnausfahrten ausschalten, wenn dort kein Auto unterwegs ist.

Die Pläne betreffen ein rund 130 Kilometer langes Teilstück im Osten einer derzeit im Bau befindlichen Autobahn. Diese soll Turku an der Küste im Südwesten des Landes mit Vaalimaa an der russischen Grenze verbinden und im Jahr 2016 fertiggestellt sein.

Vorbildcharakter

Derzeit wird eine Machbarkeitsstudie über das Projekt durchgeführt. Im März kommenden Jahres soll dann über den Bau entschieden werden. Der soll international Vorbildcharakter haben und Finnland neue wirtschaftliche Möglichkeiten bei der Vermarktung umweltfreundlicher Technologie eröffnen, sagte Projektleiter Aki Marjasvaara der Zeitung.

In den USA wird derzeit der Highway 101 von San Francisco über San Jose und Santa Barbara nach Los Angeles elektrifiziert: An der Stecke werden Ladestationen aufgestellt, die es ermöglichen sollen, die Strecke zwischen den beiden kalifornischen Metropolen mit dem Elektroauto zurückzulegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

andreasm 22. Aug 2010

"Außerdem soll die Autobahn eine Beleuchtung bekommen, die sich den aktuellen...

N17 21. Aug 2010

Den sie aber auch nur so billig produzieren können, da der Steuerzahler die...

Husare 20. Aug 2010

Ich wollt auch schon schreien "BETTER PLACE", da warst du wohl schneller.


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /