Sandy Bridge

Intels neue CPU-Architektur schon Mitte 2011 als Celeron?

Diesmal will Intel wohl besonders schnell die Architektur wechseln: Gerüchten zufolge soll das neue Design "Sandy Bridge" schon Mitte 2011 als Prozessor für unter 100 Euro erscheinen. Ob dann als Celeron oder gar Pentium, steht aber noch nicht in den Kristallkugeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die mal daneben, mal auf dem Punkt liegende Webseite Fudzilla berichtet, Intel wolle die noch für 2010 erwarteten neuen Prozessoren mit Sandy-Bridge-Architektur schnell zur Massenware machen. Derzeit verkauft Intel mehrere Architekturen, die teilweise noch auf den ersten Core-2-Designs aus dem Jahr 2006 basieren.

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  2. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
Detailsuche

Schon im zweiten Quartal soll laut Fudzilla ein Dual-Core erscheinen, der auf Sandy Bridge basiert. Er soll den Namen Pentium tragen, den Intel derzeit nur für Core-2-CPUs verwendet. Die aktuellen Core-i-CPUs mit neueren Architekturen vermarktet Intel bisher nicht als Celeron oder gar Pentium.

Die Möglichkeit für Intel, diesmal sehr schnell die Architektur in alle Preispunkte zu drücken, ergibt sich aber diesmal womöglich aus technologischer Hinsicht: Der 32-Nanometer-Prozess, in dem Sandy Bridge gefertigt wird, läuft recht rund. Das hohe Fertigungsvolumen könnte auch für die günstigen CPUs mit ihren kleinen Dies genutzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  2. Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
    Sea of Thieves
    Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

    Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
    Von Peter Steinlechner

  3. Verdi: Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten
    Verdi
    Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten

    Seit über acht Jahren wollen die Verdi-Mitglieder bei Amazon einen Tarifvertrag. Und kein Ende ist abzusehen.

Genau betrachtet 21. Aug 2010

Vorhersagen, die die Vergangenheit betroffen, sollten doch relativ leicht und sicher...

Dasepure 20. Aug 2010

Ich fand die Formulierung gut, denn sie hat etwas Abwechslung in den golem-Alltag gebracht :)

Darth Fresse 20. Aug 2010

Die Benchmarks, die bis jetzt offiziell von Intel stammen und auch Previews diverser...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /