Sandy Bridge

Intels neue CPU-Architektur schon Mitte 2011 als Celeron?

Diesmal will Intel wohl besonders schnell die Architektur wechseln: Gerüchten zufolge soll das neue Design "Sandy Bridge" schon Mitte 2011 als Prozessor für unter 100 Euro erscheinen. Ob dann als Celeron oder gar Pentium, steht aber noch nicht in den Kristallkugeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die mal daneben, mal auf dem Punkt liegende Webseite Fudzilla berichtet, Intel wolle die noch für 2010 erwarteten neuen Prozessoren mit Sandy-Bridge-Architektur schnell zur Massenware machen. Derzeit verkauft Intel mehrere Architekturen, die teilweise noch auf den ersten Core-2-Designs aus dem Jahr 2006 basieren.

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/f/d)
    UNICEPTA GmbH, Berlin
  2. Quality Engineer Software / Software Tester (m/w/d)
    Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Schon im zweiten Quartal soll laut Fudzilla ein Dual-Core erscheinen, der auf Sandy Bridge basiert. Er soll den Namen Pentium tragen, den Intel derzeit nur für Core-2-CPUs verwendet. Die aktuellen Core-i-CPUs mit neueren Architekturen vermarktet Intel bisher nicht als Celeron oder gar Pentium.

Die Möglichkeit für Intel, diesmal sehr schnell die Architektur in alle Preispunkte zu drücken, ergibt sich aber diesmal womöglich aus technologischer Hinsicht: Der 32-Nanometer-Prozess, in dem Sandy Bridge gefertigt wird, läuft recht rund. Das hohe Fertigungsvolumen könnte auch für die günstigen CPUs mit ihren kleinen Dies genutzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Genau betrachtet 21. Aug 2010

Vorhersagen, die die Vergangenheit betroffen, sollten doch relativ leicht und sicher...

Dasepure 20. Aug 2010

Ich fand die Formulierung gut, denn sie hat etwas Abwechslung in den golem-Alltag gebracht :)

Darth Fresse 20. Aug 2010

Die Benchmarks, die bis jetzt offiziell von Intel stammen und auch Previews diverser...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Meta
"Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
Artikel
  1. Corning: Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich
    Corning
    Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich

    Lichtwellenleiter sind eine alte Technik. Heute müssen sie für Glasfaser-Verkabelung in Gebäuden fast neu erfunden werden.

  2. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Justizminister: Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden
    Justizminister
    Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden

    Im Online-Handelsregister lassen sich persönliche Daten wie Ausweiskopien oder Unterschriften einfach abrufen. Justizminister Marco Buschmann will das ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /