• IT-Karriere:
  • Services:

Analysedienst

Nokia kauft Motally

Nokia übernimmt mit Motally den Anbieter eines mobilen Analysedienstes, der es Entwicklern erlaubt zu messen, wie die eigenen Applikationen von Nutzern verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Analysedienst: Nokia kauft Motally

Motallys Dienst soll Entwicklern einen Einblick in das Nutzungsverhalten der Nutzer ihrer Applikationen gewähren. Derzeit unterstützt Motally Applikationen auf den Plattformen iOS, Blackberry und Android. Künftig soll der Dienst auch für Qt-, Symbian-, Meego- und Java-Entwickler angeboten werden. Aber auch Motallys Bestandskunden will Nokia weiter bedienen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Frankfurt
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Letztendlich will Nokia durch die Übernahme seine Ovi-Plattform attraktiver machen, in erster Linie für Entwickler, dadurch aber letztendlich auch für Endnutzer.

Das US-Unternehmen Motally beschäftigt derzeit gerade einmal acht Mitarbeiter. Die Übernahme soll noch im dritten Quartal 2010 abgeschlossen werden. Finanzielle Details wurden nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 33€ (Bestpreis!)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  3. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)

Duesentrieb 20. Aug 2010

...natürlich nur um die "Usability" zu verbessern. Immer wenn ich solche News lese, wo...


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
    •  /