Abo
  • IT-Karriere:

Offiziell

HP bringt WebOS-Tablet Anfang 2011

HP hat bestätigt, dass das Unternehmen Anfang 2011 ein WebOS-Tablet auf den Markt bringen wird. Parallel dazu hat HP nochmals ein Tablet mit Windows 7 angekündigt, das in naher Zukunft kommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Todd Bradley
Todd Bradley

Mit der Ankündigung bestätigt HP einen Bericht aus der vergangenen Woche, wonach HP ein WebOS-Tablet im ersten Quartal 2011 auf den Markt bringen will. Todd Bradley, Vice President der Personal Systems Group bei HP, berichtete seinen Mitarbeitern, dass ein WebOS-Tablet derzeit unter dem Codenamen Hurricane entwickelt werde.

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. INNEO Solutions GmbH, Leipzig

Anlässlich der Vorstellung von HPs Geschäftszahlen bestätigte Todd Bradley, dass das Unternehmen Anfang 2011 ein WebOS-Tablet auf den Markt bringen will. Im Juli 2010 hatte sich HP die Marke Palmpad schützen lassen und es wird vermutet, dass dies die Bezeichnung für das kommende WebOS-Tablet ist.

HPs Windows-7-Tablet kommt ebenfalls

Bei dieser Gelegenheit bestätigte HP nochmals, dass es ein Tablet auf Basis von Windows 7 geben wird, das sich dann allerdings primär an Firmenkunden richten soll. Bradley verriet nur, dass es in "naher Zukunft" erscheint. Weitere Angaben zum Marktstart für das Slate 500 lieferte er nicht.

Im Zuge der Übernahme von Palm durch HP hatte es insbesondere beim HP Slate einige Verwirrung gegeben. Bereits angekündigte Präsentationsveranstaltungen zum HP Slate wurden sogar kurzfristig abgesagt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

Flexi bilität 21. Aug 2010

Fiats sind ja auch so günstig. nur 1xx.xxx Euro für den Ferrari... . Sich das teuerste...

iPäd4Ever 20. Aug 2010

Nur wenn Du den Posten des CEO bei Apple beanspruchst ... :D


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /