Abo
  • Services:

Canon

CP800 druckt Fotos in 47 Sekunden

Fast jedes Jahr im Sommer stellt Canon einen neuen Thermosublimationsdrucker vor, mit dem sich Fotos im Format 10 x 15 cm ausdrucken lassen. Der neue Selphy CP800 druckt wahlweise auch mit einem Akku unterwegs ohne Steckdose.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Display des Selphy CP800 ist wie schon beim Vorgänger CP780 auch wieder 6,2 Zentimeter (2,5 Zoll) groß. Damit können Vorschaubilder von den eingesteckten Speicherkarten dargestellt werden. Der Nutzer wählt am Bildschirm aus, welche Bilder er drucken will.

  • Canon Selphy CP800
  • Canon Selphy CP800
  • Canon Selphy CP800
  • Canon Selphy CP800
  • Canon Selphy CP800
  • Canon Selphy CP800
  • Canon Selphy CP800
  • Canon Selphy CP800
  • Canon Selphy CP800 mit Zubehör
Canon Selphy CP800
Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg

Einfache Bildbearbeitungsfunktionen wie die Korrektur roter Augen sind ebenfalls möglich. Canon setzt zudem eine automatische Bildoptimierung ein, um die Farben aufzufrischen und dunkle Partien aufzuhellen. Neu ist die Funktion "Smooth Skin", die wie auch in vielen Kompaktkameras Poren glättet.

Der CP800 erreicht die gleiche Druckgeschwindigkeit wie sein Vorgänger und benötigt 47 Sekunden für einen Fotoausdruck im Postkartenformat. Canon bietet außerdem Papierkassetten im Panorama- und Kreditkartenformat sowie kleine Aufkleber an.

Der CP800 verfügt über Speicherkartensteckplätze, mit denen die Kartentypen Compact Flash, Memorystick, MMC, SD, SDHC und SDXC direkt ausgelesen werden können. Über einen zusätzlichen Adapter können auch miniSD(HC), microSD(HC) und microSDXC sowie RS-MMC, MMCmobile, MMCmicro sowie Memorystick micro und die xD-Picture Card ausgelesen werden. Auch ein Bluetooth-Adapter ist optional anschließbar.

Wer will, kann seine Digitalkamera über ein USB-Kabel auch direkt anstecken, sofern sie die Pictbridge-Kompatibilität mitbringt. Für den Selphy CP800 gibt es als Zubehör einen Akku. Mit einem Kensingtonschloss kann der Besitzer das Gerät anketten.

Der Canon Selphy CP800 soll im September 2010 für rund 110 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

iKnips2 20. Aug 2010

Nicht nur das. Bei den Foto-Discountern kommt ja auch noch eine Bearbeitungsgebühr hinzu...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /