• IT-Karriere:
  • Services:

A New Beginning

Abenteuer Erdrettung

Anspruchsvoll beim Umfang, dem Thema und der Aufbereitung gibt sich A New Beginning. Das Adventure von Daedalic will packende Science-Fiction mit Umweltschutz zusammenbringen - und könnte damit Erfolg haben.

Artikel veröffentlicht am ,
A New Beginning: Abenteuer Erdrettung

Das Überleben der Menschheit zu sichern: Das ist die Aufgabe des Spielers in A New Beginning. Im Adventure von Daedalic (unter anderem Edna bricht aus) steht um das Jahr 2.500 eine Sonneneruption unmittelbar bevor. Weil das planetare Magnetfeld schon übel lädiert ist, gilt das "Game Over" für die Erdlinge als unvermeidbar. Fast jedenfalls, denn als letzte Rettung reist die junge - natürlich bildschöne - Frau Fay zurück in die Zeit, um die Arbeit eines aufstrebenden Wissenschaftlers vor dem Zugriff durch einen bösen Industriemagnaten zu bewahren. Spieler lösen in klassischer Point-and-Click-Manier Rätsel an mehreren Orten auf der Erde der Gegenwart, darunter Moskau und Sidney.

  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
A New Beginning

Die auf der Gamescom präsentierte Version zeigt ein auffallend liebevoll in Szene gesetztes Abenteuer - das fängt schon beim Hauptmenü an, das schick im Comicdesign gehalten ist. Nach Auffassung von Daedalic ist A New Beginning das bislang aufwendigste 2D-Adventure aller Zeiten: Es soll mehr als 100 detaillierte Hintergrundbilder, über 52 Sprecherrollen und mehr als 20 Stunden Spielzeit bieten. Nach aktuellem Stand beginnt die Zeitreise im Oktober 2010 für Windows-PC.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 60,99€ (Vergleichspreis 77,81€)
  2. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  3. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...
  4. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...

L0k1 21. Aug 2010

Zwei Möglichkeiten: 1. ><((((º> oder 2. ca. 12 Jahre alt... Aber besser als ihn selbst...

iLoveApple4Ever 20. Aug 2010

Man hat Ahnung. Im Gegensatz zu Dir. Es gibt keine Viren für den Mac. Nicht dass ich...

Hotohori 20. Aug 2010

Jo, ich denke Daedalic hat bewiesen, dass sie ein gutes Händchen für Adventures haben. ^^

Hotohori 20. Aug 2010

Ich glaub es war sogar schon auf der GC 2007 in Leipzig, als Daedalic uns das Spiel im...

Keimax 20. Aug 2010

ANB ist da schon etwas anders. Man spielt ein Adventure nach einer Klimakatastrophe...


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


      •  /