Abo
  • Services:

Falk Navigator 2.0

iPhone-Navigationssoftware unterstützt iOS-4-Multitasking

Falk hat die Navigationssoftware Navigator für das iPhone in der Version 2.0 veröffentlicht. Damit unterstützt die Software das Multitasking von iOS 4 und ist vollständig an das iPhone 4 angepasst.

Artikel veröffentlicht am ,
Falk Navigator 2.0: iPhone-Navigationssoftware unterstützt iOS-4-Multitasking

Mit der Multitasking-Unterstützung kann der Falk Navigator 2.0 auf Geräten mit iOS 4 im Hintergrund weiterarbeiten, wenn eine andere Applikation im Vordergrund aktiv ist. Die Falk-Software gibt dann weiterhin Sprachanweisungen, außer wenn gerade telefoniert wird. Dann erscheinen stattdessen Abbiegehinweise auf dem iPhone-Display.

  • Falk Navigator 2.0 für iPhone
Falk Navigator 2.0 für iPhone
Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  2. AVG Köln mbH, Köln

Die Navigationssoftware mit 3D-Kartenansicht, Fahrspurassistent und Radarwarner steht weiterhin in den beiden Ausführungen Country und Europa zur Verfügung. Entscheidet sich der Kunde für die Country-Version, kann er sich eine beliebige Regionalkarte innerhalb Europas aussuchen. Dabei werden Regionen wie Deutschland, Österreich und die Schweiz als eine Region zusammengefasst. Ähnliches gilt für Großbritannien und Irland, Spanien und Portugal, Belgien, Niederlande und Luxemburg sowie die skandinavischen Länder Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland. Eine Version für Nordamerika ist derzeit in Planung.

Falk Navigator 2.0 steht ab sofort für iOS im App Store zur Verfügung. Die Country Edition gibt es derzeit für 15 Euro statt 20 Euro. 50 Euro kostet die Version mit Europakarten. Bestandskunden erhalten die neue Version kostenlos.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 119,90€
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

hans12 19. Aug 2010

Das stimmt so nicht. Es ging damals eher um den Unterschied von "Präemptiv" und...

samy 19. Aug 2010

Man kann gegen heise.de sagen was man will, aber so eine "News" trauen die sich nicht...

samy 19. Aug 2010

Tja Apple-News sind gute News für golem.de. Und wenn lang keine Iphone/Ipad-News mehr...

samy 19. Aug 2010

Schon der Wahnsinn. Aber Denken ist gefährlich, und solche ein Erkenntnis wird von golem...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /