• IT-Karriere:
  • Services:

Deus Ex Human Revolution

Drei Abstecher ins Leichenschauhaus

Gleich schießen, lieber erstmal drüber reden oder gar nicht erst gesehen werden? Das Actionrollenspiel Deus Ex Human Revolution ermöglicht viele Wege zum Ziel - auf der Gamescom wurde das anschaulich von den Entwicklern demonstriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Deus Ex Human Revolution: Drei Abstecher ins Leichenschauhaus

Eine Polizeistation, eine Leiche mit einem Geheimnis und verschiedene Wege, es zu lüften. Game Director Jean-Francoise Dugas und ein Leveldesigner von Eidos zeigen das auf der Gamescom in drei Varianten - mit einer Mission, die etwa nach den ersten 90 Spielminuten zu lösen ist. Zuerst wurde einfach alles niedergeschossen, was sich dem Cyborg-Protagonisten Adam Jensen in der Polizeistation in den Weg stellte. Das war eindeutig der schwächste Teil der Gamescom-Demo.

Inhalt:
  1. Deus Ex Human Revolution: Drei Abstecher ins Leichenschauhaus
  2. Viele Wege, viele Möglichkeiten

Die Kämpfe im dritten Deus-Ex-Spiel ließen noch Eleganz und Atmosphäre vermissen, die sich wehrenden Gegner wirkten eher plump. Producer David Anfossi bestätigte im Interview mit Golem.de Schwächen im Actionteil, bis zur Veröffentlichung soll daran noch gearbeitet werden. Das betrifft auch die künstliche Intelligenz der Gegner. Eidos erklärtes Ziel ist es, sowohl Rollenspieler als auch Shooterfans anzusprechen.

Gewalt ist nicht alles

Überzeugender waren die anderen beiden Wege: Beim zweiten Durchgang musste kein Polizist sterben, da ein Bekannter in der Polizeistation überredet werden konnte, Adam einen Blick auf die Leiche werfen zu lassen. Die Mimik der Gesprächspartner wirkte dabei überzeugend. Als Resultat kann dann die Polizeistation frei durchwandert, Gesprächen gelauscht, fremde E-Mails gelesen und - wenn man sich nicht erwischen lässt - auch Ausrüstung gestohlen werden. In Konversationen kann das Gegenüber freundlich überredet oder mit Nachdruck bedrängt werden. Je nach Situation und Charakter können dabei andere Strategien zum Erfolg führen. Wer sich noch die entsprechenden Cyber-Erweiterungen zulegt, kann mit technischen Mitteln die Konversation zu seinen Gunsten wenden.

  • Deus Ex Human Revolution - der Protagonist Adam Jensen (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
  • Deus Ex Human Revolution (Screenshot: Square Enix/Eidos
Deus Ex Human Revolution - der Protagonist Adam Jensen (Screenshot: Square Enix/Eidos

Unentdeckt zu bleiben ist noch wichtiger, wenn die Mission primär mittels Schleichen und Hacken von Sicherheitssystemen gelöst werden soll. Beim dritten Durchgang ging es diesmal nicht über den Haupteingang ins Polizeiquartier, sondern nach etwas Kletterei und einer gehackten Tür in einen Seiteneingang. Das Hacken ist eine Kombination aus Schnelligkeit und Taktik, es gilt, einzelne Knoten zu übernehmen und zum Zielsystem vorzudringen, um das Türschloss öffnen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Viele Wege, viele Möglichkeiten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...
  3. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...

Skeeve 23. Aug 2010

Das Hauptproblem heute ist eher, das man selbst dann gewinnen kann, wenn man nur in der...

Off Topic aber... 20. Aug 2010

Hey Leute, ist vielleicht oT, aber wichtig! Wer Split/Second spielt - könnt Ihr Euch auch...

besserwisserboy 20. Aug 2010

Es gibt einen "Gameplay-Trailer"...

DerRofl 20. Aug 2010

Ich sehe das etwas differenzierter, es kommt schon drauf an was spezifisch getan wird...

t-master 19. Aug 2010

Korrektur: Da ein Apple von der Stange meist recht schwache Grafikhardware besitzt (auch...


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

    •  /