Abo
  • Services:

Open-Source-Spiel

Mit 0 A.D. in der Antike kämpfen

Die erste Alphaversion ließ über neun Jahre auf sich warten. Jetzt haben die Entwickler das freie Echtzeitstrategiespiel 0 A.D. Codename Argonaut veröffentlicht. Neue Karten und eine überarbeitete AI-Komponente für Einheiten begleiten die, laut Entwickler, erste spielbare Version von 0 A.D.

Artikel veröffentlicht am ,
Open-Source-Spiel: Mit 0 A.D. in der Antike kämpfen

Das Team von Wildfire Games hat die, nach eigenen Angaben, erste spielbare Version des Echtzeitstrategiespiels 0 A.D. veröffentlicht. Das Spiel lässt sich gegenwärtig nur im Multiplayermodus vernünftig spielen, denn es fehlt noch ein KI-Gegner für den Einzelspielermodus. Für den Mehrspielermodus haben die Entwickler bereits zwei neue Karten eingepflegt: Arcadia und Hellenized Egypt.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München

0 A.D. erinnert an Age of Empires. Das Spiel ist in der Antike zwischen den Jahren 500 vor bis 500 nach Christus angesiedelt. Zunächst gilt es, Nahrung und Ressourcen zu sammeln und weitere Gebäude zu errichten, die in der aktuellen Version auch richtig zusammenfallen. In der ersten Alphaversion wurde insgesamt die Geschwindigkeit der Animationen erhöht.

  • Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source
  • Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source
  • Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source
  • Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source
  • Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source
Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source

An der Gui wurde ebenfalls kräftig gefeilt. Die Darstellung im Widescreen-Format wurde verbessert und die Darstellung der Ränder markierter Einheiten verfeinert. Weitere Details wurden hinzugefügt, etwa Wasserlilien auf Teichen. Die KI bewegt inzwischen tierische Einheiten und lässt sie bei Gefahr flüchten.

Insgesamt steht den Entwicklern aber noch viel Arbeit in dem in C++ und Javascript programmierten Spiel bevor. Neben der fehlenden KI für Einzelspielerschlachten fehlen unter anderem auch Siegbedingungen und weitere Spielelemente wie Forschung oder die Beförderung von Einheiten. Im Multiplayermodus müssen sich Spieler noch direkt über die IP-Adresse verbinden. Die Entwickler sind für jede Hilfe dankbar.

0 A.D. Alpha 1 Argonaut steht bislang für Windows, Mac OS X und Linux zum Download zur Verfügung. Fertige Pakete für Linux stehen für ausgewählte Distributionen auch in den entsprechenden Repositories bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  2. jetzt bei Apple.de bestellbar
  3. 57,99€

Wumpus 22. Aug 2010

Soso, eine Kassenbong. Glas oder Acryl? Oder doch vielleicht Holz?

elgooG 21. Aug 2010

Ich stimmte dem Thread-Ersteller zu, zumindest dann wenn es sich um kontraproduktiven...

problem erkannt 21. Aug 2010

ja dann hopp

Der Kaiser! 21. Aug 2010

Linux wird auch immer besser. :)

Der Kaiser! 21. Aug 2010

Stimmt schon. Aber es erweckt den Eindruck von Stillstand. Wenn man das nicht haben...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /