Abo
  • Services:

Open-Source-Spiel

Mit 0 A.D. in der Antike kämpfen

Die erste Alphaversion ließ über neun Jahre auf sich warten. Jetzt haben die Entwickler das freie Echtzeitstrategiespiel 0 A.D. Codename Argonaut veröffentlicht. Neue Karten und eine überarbeitete AI-Komponente für Einheiten begleiten die, laut Entwickler, erste spielbare Version von 0 A.D.

Artikel veröffentlicht am ,
Open-Source-Spiel: Mit 0 A.D. in der Antike kämpfen

Das Team von Wildfire Games hat die, nach eigenen Angaben, erste spielbare Version des Echtzeitstrategiespiels 0 A.D. veröffentlicht. Das Spiel lässt sich gegenwärtig nur im Multiplayermodus vernünftig spielen, denn es fehlt noch ein KI-Gegner für den Einzelspielermodus. Für den Mehrspielermodus haben die Entwickler bereits zwei neue Karten eingepflegt: Arcadia und Hellenized Egypt.

Stellenmarkt
  1. LEONI Kabel GmbH, Deutschland
  2. Stadtwerke München GmbH, München

0 A.D. erinnert an Age of Empires. Das Spiel ist in der Antike zwischen den Jahren 500 vor bis 500 nach Christus angesiedelt. Zunächst gilt es, Nahrung und Ressourcen zu sammeln und weitere Gebäude zu errichten, die in der aktuellen Version auch richtig zusammenfallen. In der ersten Alphaversion wurde insgesamt die Geschwindigkeit der Animationen erhöht.

  • Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source
  • Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source
  • Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source
  • Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source
  • Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source
Echtzeit-Strategiespiel "0 A.D." als Open Source

An der Gui wurde ebenfalls kräftig gefeilt. Die Darstellung im Widescreen-Format wurde verbessert und die Darstellung der Ränder markierter Einheiten verfeinert. Weitere Details wurden hinzugefügt, etwa Wasserlilien auf Teichen. Die KI bewegt inzwischen tierische Einheiten und lässt sie bei Gefahr flüchten.

Insgesamt steht den Entwicklern aber noch viel Arbeit in dem in C++ und Javascript programmierten Spiel bevor. Neben der fehlenden KI für Einzelspielerschlachten fehlen unter anderem auch Siegbedingungen und weitere Spielelemente wie Forschung oder die Beförderung von Einheiten. Im Multiplayermodus müssen sich Spieler noch direkt über die IP-Adresse verbinden. Die Entwickler sind für jede Hilfe dankbar.

0 A.D. Alpha 1 Argonaut steht bislang für Windows, Mac OS X und Linux zum Download zur Verfügung. Fertige Pakete für Linux stehen für ausgewählte Distributionen auch in den entsprechenden Repositories bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. 46,99€ (Release 19.10.)

Wumpus 22. Aug 2010

Soso, eine Kassenbong. Glas oder Acryl? Oder doch vielleicht Holz?

elgooG 21. Aug 2010

Ich stimmte dem Thread-Ersteller zu, zumindest dann wenn es sich um kontraproduktiven...

problem erkannt 21. Aug 2010

ja dann hopp

Der Kaiser! 21. Aug 2010

Linux wird auch immer besser. :)

Der Kaiser! 21. Aug 2010

Stimmt schon. Aber es erweckt den Eindruck von Stillstand. Wenn man das nicht haben...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /