• IT-Karriere:
  • Services:

Nikon

Vier neue Objektive

Nikon hat vier neue Nikkore vorgestellt. Neben einer Wiederauflage der lichtstarken Porträtfestbrennweite mit 85 mm kommt ein Zoom-Objektiv mit einer durchgehenden Lichtstärke von F4 mit 24 bis 120 mm auf den Markt. Ebenfalls als "Immerdrauf" empfiehlt sich das 28-300-mm-Modell sowie das Telezoom 55-300mm.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikon: Vier neue Objektive

Nikon hatte schon einmal eine Festbrennweite mit 85 mm F1,4 im Programm. Das neue AF-S Nikkor 85mm 1:1.4G ist mit einem Ultraschallmotor ausgerüstet und besteht aus zehn Linsen in neun Gruppen. Es wiegt 595 Gramm und misst 86,5 x 84 mm. Seine Naheinstellgrenze liegt bei 0,85 m und der Filterdurchmesser beträgt 77 mm. Das 85-mm-Objektiv soll Anfang September 2010 für rund 1.650 Euro in den Handel kommen.

  • Nikkor AF-S 24-120mm ED VR
  • Nikkor AF-S 28-300mm ED VR ED VR
  • Nikkor AF-S 85 G
  • Nikkor DX 55-300mm VR
Nikkor AF-S 24-120mm ED VR
Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Das ebenfalls neue AF-S Nikkor 24-120mm 1:4G ED VR verfügt über einen Bildstabilisator. Seine Anfangsblendenöffnung liegt über den gesamten Zoombereich hinweg bei F4. Auch hier kommt ein Ultraschallmotor für den Autofokus zum Einsatz. Als Naheinstellgrenze gibt Nikon hier 0,45 m an. Das Reisezoom wiegt 710 g und misst 84 x 103,5 mm bei einem Filterdurchmesser von 77 mm. Das 24-120mm soll ab Ende September 2010 für rund 1.220 Euro erhältlich sein.

Als Immerdrauf-Objektiv mit einem großen Brennweitenbereich und Ultraschallmotor empfiehlt sich Nikons AF-S Nikkor 28-300mm 1:3.5-5.6G ED VR. Das 10,7fach-Zoom kommt mit einer Bildstabilisierung auf den Markt und kann ab einer Motiventfernung von 50 cm scharf gestellt werden. Das Objektiv wiegt 800 Gramm und soll Anfang September für rund 1.000 Euro über die Ladentheke gehen. Maße verriet Nikon bislang nicht.

Das Telezoom AF-S DX NIKKOR 55-300mm 1:4.5-5.6G ED VR arbeitet ebenfalls gegen Verwackler mit einer optisch-mechanischen Bildstabilisierung. Wie alle neuen Nikkore ist auch dieses Modell mit einem Ultraschallmotor ausgerüstet, der besonders schnell und leise agieren soll. Mit einer Naheinstellgrenze von 1,4 m ist das 55-300 allerdings wenig flexibel einsetzbar. Dafür ist es mit 76,5 x 123 mm und einem Gewicht von 530 Gramm sehr kompakt gehalten. Sein Filterdurchmesser von 58 mm sollte auch nicht für hohe Kosten beim Filterkauf sorgen. Für das Telezoom verlangt Nikon rund 430 Euro. Auch hier wird als Liefertermin Anfang September 2010 versprochen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 19,99€
  3. 29,99€

Malachi 24. Aug 2010

Danke für die Antwort. Probiert Sigma also jetzt tatsächlich mehrere Objektive mit dem...

Canon User 19. Aug 2010

Dem ersten Foto hätte etwas Abblenden gut getan (Hauptmotiv unscharf), das zweite ist...

sdafsgfsegf 19. Aug 2010

Die Hauptvorteile sind der große Sensor (= geringe Schärfentiefe, geringes Rauschen...


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


      •  /