Schenker XMG U700

Hexacore-Notebook auch in Deutschland

Schenker stellt mit dem XMG U700 ein 5,8 kg schweres Notebook mit Intels Sechs-Kern-Prozessor Core i7-980X, 12 GByte DDR3-Speicher, Geforce GTX 480M im SLI-Verbund und bis zu drei SSDs vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Schenker XMG U700: Hexacore-Notebook auch in Deutschland

Schenkers XMG U700 gleicht äußerlich dem Panther 2.0 von Eurocom. Beide dürften auf einem Barebone von Clevo basieren. Lediglich die gewählte Standardausstattung weicht etwas ab.

Stellenmarkt
  1. E-Learning Spezialist (m/w/d)
    Big Dutchman International GmbH, Vechta
  2. Solution Architect Shopfloor Management (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, München
Detailsuche

Als Prozessor verbaut Schenker Intels Core i7-980X mit 3,33 GHz, der im Turbomodus mit Taktfrequenzen von 3,6 GHz läuft. Als Chipsatz kommt Intels X58 zum Einsatz, der Hauptspeicher besteht aus 12 GByte DDR3-Speicher. Als Grafikkarten können bis zu zwei Geforce GTX 480M von Nvidia im SLI-Verbund betrieben werden. Das Gehäuse bietet darüber hinaus Platz für maximal drei Festplatten oder SSDs.

  • XMG U700 von Schenker
XMG U700 von Schenker

Das Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung misst 17,3 Zoll (43,9 cm) in der Diagonalen und bietet volle HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

An Schnittstellen bringt Schenkers XMG U700 zwei USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports, eSATA, HDMI-Ein- und -Ausgang sowie IEEE 1394b alias Firewire 800 mit. Über den HDMI-Eingang können externe Geräte wie Blu-ray-Player an das Display des Notebooks angeschlossen werden.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für Sound sorgen fünf eingebaute Lautsprecher und ein Subwoofer. Alternativ kann über den digitalen, optischen S/PDIF-Ausgang (Toslink) ein externes 7.1-Soundsystem angeschlossen werden.

Angaben zur Akkulaufzeit, die der Zwölf-Zellen-Lithium-Polymer-Akku mit 6.800 mAh ermöglicht, machte Schenker nicht.

Schenker will das Notebook XMG U700 Ultra ab Anfang September 2010 ausliefern. Es soll in Kürze unter mysn.de konfiguriert und bestellt werden können. Die Preise liegen je nach Ausstattung zwischen 2.399 Euro und 7.240 Euro. Eine mittlere Konfiguration mit zwei GTX 480M, Core i7-930, 6 GByte DDR3-RAM, zwei Festplatten mit 500 GByte und 7.200 U/Min. sowie Windows 7 Home Premium kostet 3.560 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


rin kaenbyou 29. Aug 2010

Nein er meint bschon richtig Schenker Logistik http://www.schenker.de/

WolfgangS 28. Aug 2010

Naja, das Grüßte reinbaubare ist ein 6-Kern Xeon.

WolfgangS 28. Aug 2010

Ganz simpel: bei Intels i5/i7 werden Prozessoren höher getacktet, wenn nicht alle Kerne...

mickyWicky 19. Aug 2010

... bei zu langer Benutzung kommts wohl auch zur Kernschmelze mit darauffolgendem Big...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Wochenrückblick: Zu viele Zertifikate
    Wochenrückblick
    Zu viele Zertifikate

    Golem.de-Wochenrückblick Zu viele Impfzertifikate und zu lange Kündigungsfristen: die Woche im Video.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /