• IT-Karriere:
  • Services:

Schenker XMG U700

Hexacore-Notebook auch in Deutschland

Schenker stellt mit dem XMG U700 ein 5,8 kg schweres Notebook mit Intels Sechs-Kern-Prozessor Core i7-980X, 12 GByte DDR3-Speicher, Geforce GTX 480M im SLI-Verbund und bis zu drei SSDs vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Schenker XMG U700: Hexacore-Notebook auch in Deutschland

Schenkers XMG U700 gleicht äußerlich dem Panther 2.0 von Eurocom. Beide dürften auf einem Barebone von Clevo basieren. Lediglich die gewählte Standardausstattung weicht etwas ab.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Frankfurt (Main)
  2. Howmet Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)

Als Prozessor verbaut Schenker Intels Core i7-980X mit 3,33 GHz, der im Turbomodus mit Taktfrequenzen von 3,6 GHz läuft. Als Chipsatz kommt Intels X58 zum Einsatz, der Hauptspeicher besteht aus 12 GByte DDR3-Speicher. Als Grafikkarten können bis zu zwei Geforce GTX 480M von Nvidia im SLI-Verbund betrieben werden. Das Gehäuse bietet darüber hinaus Platz für maximal drei Festplatten oder SSDs.

  • XMG U700 von Schenker
XMG U700 von Schenker

Das Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung misst 17,3 Zoll (43,9 cm) in der Diagonalen und bietet volle HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

An Schnittstellen bringt Schenkers XMG U700 zwei USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports, eSATA, HDMI-Ein- und -Ausgang sowie IEEE 1394b alias Firewire 800 mit. Über den HDMI-Eingang können externe Geräte wie Blu-ray-Player an das Display des Notebooks angeschlossen werden.

Für Sound sorgen fünf eingebaute Lautsprecher und ein Subwoofer. Alternativ kann über den digitalen, optischen S/PDIF-Ausgang (Toslink) ein externes 7.1-Soundsystem angeschlossen werden.

Angaben zur Akkulaufzeit, die der Zwölf-Zellen-Lithium-Polymer-Akku mit 6.800 mAh ermöglicht, machte Schenker nicht.

Schenker will das Notebook XMG U700 Ultra ab Anfang September 2010 ausliefern. Es soll in Kürze unter mysn.de konfiguriert und bestellt werden können. Die Preise liegen je nach Ausstattung zwischen 2.399 Euro und 7.240 Euro. Eine mittlere Konfiguration mit zwei GTX 480M, Core i7-930, 6 GByte DDR3-RAM, zwei Festplatten mit 500 GByte und 7.200 U/Min. sowie Windows 7 Home Premium kostet 3.560 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 548€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 437,99€ und Mainboard 229,90€)
  2. 479€ + Versand (Vergleichspreis 649€)
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus Portable 4 TB für 88€ und Expansion+ Desktop 4 TB für 77€)
  4. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)

rin kaenbyou 29. Aug 2010

Nein er meint bschon richtig Schenker Logistik http://www.schenker.de/

WolfgangS 28. Aug 2010

Naja, das Grüßte reinbaubare ist ein 6-Kern Xeon.

WolfgangS 28. Aug 2010

Ganz simpel: bei Intels i5/i7 werden Prozessoren höher getacktet, wenn nicht alle Kerne...

mickyWicky 19. Aug 2010

... bei zu langer Benutzung kommts wohl auch zur Kernschmelze mit darauffolgendem Big...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronakrise Netzbetreiber dürfen Dienste und Zugänge drosseln

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis
  3. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Disney nennt Filme und Serien für Disney+ in Deutschland

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

    •  /