• IT-Karriere:
  • Services:

Skriptsprache

Ruby 1.9.2 mit neuem Socket-API für IPv6

Die Skriptsprache Ruby ist in der Version 1.9.2 freigegeben worden. Die aktuelle Version bringt zahlreiche neue Methoden mit, darunter auch einige für die Klassen Array, Matrix und Enumerable. Außerdem wurde das Socket-API um IPv6-Unterstützung erweitert und das Jahr-2038-Problem beseitigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Skriptsprache: Ruby 1.9.2 mit neuem Socket-API für IPv6

Ruby 1.9.2 bringt weitere neue Methoden mit, darunter auch einige für den Datei- und Ordnerzugriff. So wurde die Klasse File um die Methoden Realpath und Realdirpath erweitert sowie die Klasse Dir um die Methode Home. Zusätzlich wurden unter anderem die Klassen Array, Enumerable und Enumerator um neue Methoden aufgestockt. Die neue Klasse Random unterstützt zahlreiche Zufallszahlengeneratoren.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen / FITKO, Frankfurt am Main, Berlin
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Mit dem neuen Socket-API erhält Ruby 1.9.2 IPv6-Unterstützung und ebenfalls etliche neue Methoden. Außerdem wurden zusätzliche Zeichencodierungen eingepflegt, darunter zahlreiche für japanische Schriftzeichen. Die Klasse Time wurde ebenfalls überarbeitet und damit das Jahr-2038-Problem beseitigt. Außerdem wurde unter anderem eine Methode zur Rundung eingebaut.

Die neue Ruby-Version kann mit Json 1.1.9 verwendet werden und unterstützt Rubygems in Version 1.3.7. Die zahlreichen Neuerungen haben die Entwickler in einer Changelog-Datei zusammengefasst. Ruby 1.9.2 wurde laut Entwickler vor allem auf Debian 5.0 in der 32-Bit-Version getestet. Außerdem wurde die aktuelle Version unter Windows, Mac OS X 10.5 und 10.6, FreeBSD 6, Solaris 10 und Symbian OS erfolgreich getestet. Ungetestet bleibt Ruby 1.9.2 bislang auf anderen Linux-Distributionen, in Cygwin unter Windows und unter Haiku, sollte dort aber laut Entwickler mit wenigen Anpassungen laufen.

Der Quellcode liegt als Bz2-, Tar-Gz- und Zip-Archiv zum Download bereit. Da Ruby 1.9.2 kompatibel zur Vorgängerversion ist, landet die neue Version bei der Installation im Verzeichnis /lib/ruby/1.9.1.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Logitech G903 Hero Lightspeed für 79€ statt 111,99€ im Vergleich und WD Blue 3D...
  2. (aktuell WISO steuer:Sparbuch 2020 heute für 19,19€ und Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle...
  3. 38,40€ (Preis wird im Warenkorb angezeigt. Vergleichspreis 89,99€)

nullkommanix 21. Aug 2010

Wo werden denn Methodennamen schon großgeschrieben?


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
    •  /