Abo
  • Services:
Anzeige

Canon Powershot S95

Lichtstarke Kompaktkamera

Canon hat mit der Powershot S95 eine recht lichtstarke Kamera ins Programm genommen. Ihr 3,8faches Zoom deckt einen Brennweitenbereich von 28 bis 106 mm bei F2 und F4,9 ab. Der 10-Megapixel-Sensor kann bis ISO 3.200 arbeiten.

Die Powershot S95 löst die S90 von Canon ab. Die Kamera wird mit einem 1/1,7-Zoll-CCD ausgestattet, der auf eine im Vergleich zu anderen Geräten recht niedrige Auflösung von 10 Megapixeln kommt. Das Objektiv ist mit einer Bildstabilisierung gegen Verwackler ausgestattet. Sie soll auch im Makrobereich arbeiten und dort Schwenkbewegungen und Verschiebungen der Kamera überbrücken.

Anzeige

Auf der Kamerarückseite sitzt ein 7,5 cm (3 Zoll) großes Display mit rund 461.000 Bildpunkten. Es besteht aus Sicherheitsglas und kann ein Histogramm anzeigen, allerdings erst nach der Aufnahme.

Soll der Kamerablitz auch jenseits von ISO 3.200 nicht eingesetzt werden, kann die Kamera in den Low-Light-Modus versetzt werden. Hier steht ihr ein erweiterter ISO-Bereich von ISO 320 bis ISO 12.800 zur Verfügung, allerdings auf Kosten der Auflösung. Sie wird auf 2,5 Megapixel beschnitten. Vorteil der Auflösungsreduzierung ist nicht nur ein geringeres Rauschen, sondern auch eine höhere Reihenaufnahmengeschwindigkeit mit bis zu 3,9 Bildern pro Sekunde. Sonst sind nur 1,9 Bilder pro Sekunde machbar.

  • Canon Powershot S95
  • Canon Powershot S95
  • Canon Powershot S95
  • Canon Powershot S95
  • Canon Powershot S95
  • Canon Powershot S95
  • Canon Powershot S95
  • Canon Powershot S95
  • Canon Powershot S95 samt Lieferzubehör
  • Canon Powershot S95
  • Canon Powershot S95 mit aufgeklapptem Blitz
Canon Powershot S95

Der HDR-Modus nimmt hingegen bei voller Auflösung drei Fotos mit unterschiedlichen Belichtungszeiten, aber gleichen Blendenwerten auf. Diese werden in der Kamera zu einem Bild mit erhöhtem Kontrast verrechnet.

Der Fotograf kann an der S95 entweder den Automatikmodus verwenden oder die Verschlusszeit, Blende, Schärfe und die Belichtungskorrektur selbst einstellen. Dazu dient ein Kontrollrad. Der Autofokus kann bei bewegten Motiven die Schärfe nachführen. Die Powershot S95 zeichnet Filme mit einer Auflösung von 720p und 24 Bildern pro Sekunde samt Stereoton auf und speichert sie auf SD-(HC-) und SDXC-Karten.

Die Canon Powershot S95 misst 99,8 x 58,4 x 29,5 mm und wiegt voll beladen mit Akku und Speicherkarte rund 193 Gramm. Sie soll ab Ende August 2010 zum Preis von 409 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Snoo 19. Aug 2010

Stimmt nicht ganz: - HDMI hatte die S90 auch schon - das hintere Drehrad ebenso Anders...

adba 19. Aug 2010

http://www.dalsa.com/corp/markets/ccd_vs_cmos.aspx

iKnips2 19. Aug 2010

Hoffentlich, da sie auch teurer sein dürfte. Auf die Unterschiede und Feinheiten bin ich...

Canon User 19. Aug 2010

Es ist genau andersrum. 50mm sind die echte Brennweite. Sie wirken aber so (zumindest...

OrtungsBlockerB... 19. Aug 2010

Lieber verhundert als verEINzelt... Lieber verhundert als verZWEIfelt...


TechBanger.de / 19. Aug 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  4. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Haltbarkeit

    jacki | 21:21

  2. Re: N...

    Muhaha | 21:21

  3. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    Hotohori | 21:21

  4. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Mingfu | 21:19

  5. Re: "die Fläche eines halben Fußballfeldes"

    M.P. | 21:14


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel