Abo
  • Services:

Nikon D3100

Spiegelreflexkamera für Einsteiger filmt in Full-HD

Mit der D3100 stellt Nikon eine digitale Spiegelreflexkamera vor, die vor allem einfach zu bedienen sein soll. Sie nimmt auch Filme in voller HD-Auflösung auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikon D3100: Spiegelreflexkamera für Einsteiger filmt in Full-HD

Der Nachfolger von Nikons D3000 nimmt Fotos mit einer Auflösung von 14,2 Megapixeln und Filme in voller HD-Auflösung von 1080p auf. Zudem soll die D3100 mit einem schnellen Autofokus im Live-View-Modus glänzen. Das Autofokussystem der D3100 verfügt über elf Messfelder, die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 100 und 12.800 eingestellt werden. Auf der Rückseite der Kamera befindet sich ein 3-Zoll-Display (7,5 cm).

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die Einsteigerkamera verfügt zudem über einen erweiterten Guide-Modus, der schon vor dem Auslösen anhand von Beispielbildern zeigt, welche Art von Ergebnissen sich mit bestimmten Einstellungen erzielen lassen, beispielsweise durch Ändern von Belichtungszeit oder Blende.

  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
  • Nikon D3100
Nikon D3100

Ansonsten steht vor allem der Automatikmodus der Kamera im Fokus: So wird im Automodus bei der Live-View-Fotografie dank Motivautomatik das für die jeweilige Aufnahmesituation passende Motivprogramm ausgewählt. Wird über den Sucher fotografiert, soll Nikons Motiverkennungssystem für gelungene Bilder sorgen, indem über einen 420-Pixel-RGB-Sensor zunächst das Motiv analysiert und unmittelbar vor der Auslösung die Kameraeinstellungen entsprechend optimiert werden.

Im neuen permanenten Autofokusmodus (AF-F) stellt die Kamera fortlaufend auf das Motiv scharf, ohne dass der Auslöser gedrückt gehalten werden muss. In der Live-View-Betriebsart kann die Kamera außerdem bis zu 35 Gesichter gleichzeitig erkennen und führt selbst dann die Schärfe nach, wenn sich die Personen im Bildfeld bewegen, verspricht Nikon.

Eine Bildsensorreinigung soll zusammen mit dem System Airflow-Control Staub vom Bildsensor der Kamera fernhalten.

Einfache Bearbeitungen der aufgenommenen Filme können sogar direkt in der Kamera vorgenommen werden. Das betrifft beispielsweise das Löschen von Filmsequenzen oder das Speichern von Einzelbildern aus dem Film als Fotos. Die Ausgabe der Videos kann direkt per HDMI erfolgen, wobei die Kamera bei HDMI-CEC-kompatiblen Fernsehern über die Fernbedienung gesteuert werden kann.

Nikons D3100 soll ab Ende September 2010 im Handel erhältlich sein. Zusammen mit dem Objektiv AF-S 18-55mm 1:3,5-5,6G VR soll sie 649,00 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

Tora, tora, tora 24. Aug 2010

Dem schließe ich mich an. Hätten die über Dir in dieser Liste ihren Job besser gemacht...

Canon User 20. Aug 2010

Smiley übersehen? Meine Meinung ist das ja nicht. Ich sprach aber von einem 85er. 50...

Togal 19. Aug 2010

Ähh...wie teuer war deine 7D noch gleich? Füs Geld ist die neue Nikon doch völlig ok.

Choque 19. Aug 2010

und wer soviel ahnung hat um ne teure spiegelreflex zu rechtfertigen, wird auch den live...

Replay 19. Aug 2010

Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8 ^^ Alte Weisheit, die durchaus eine Berechtigung hat.


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

Hunt Showdown (Beta) im Test: Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm
Hunt Showdown (Beta) im Test
Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm

Tolle Optik, klasse Sound, dichte Atmosphäre: Hunt Showdown von Crytek macht solo oder im Duo schon im Early Access viel Spaß, wenn man sich auf das Spielprinzip einlässt. Wer laut ist, stirbt oft und schnell.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Laufzeitumgebung Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

    •  /